Fieber geht nicht runter, was soll ich tun?

15 Antworten

Wadenwickel sind da doch ganz gut, aber man sollte sie nicht ständig anwenden, weil es den Kreislauf belastet.

Bei Fieber schwitzt man und man friert auch. Immer abwechselnd.

Wenn der Körper sich gegen die Viren/Bakterien wehrt, arbeitet er, er entwickelt Fieber. Wenn wir fleißig arbeiten, müssen wir auch schwitzen. So ist das. Dann legt man die Bettdecke etwas zur Seite, dass der Körper nicht zu viel Hitze abbekommt.

Danach kommt wieder eine Phase, da ist das Fieber hoch, der Körper gönnt sich eine Pause , dann friert man. Dann deckt man das Kind wieder besser zu.

Immer gut das Zimmer lüften, Wäsche wechseln und dem Kind viel zu trinken geben.

Ich bin kein Arzt, aber unser Kinderarzt hat uns das immer toll erklärt.

seit gestern vormittag Fieber das trotz fieberhaft und wadenwickel nicht unter 38°

Fieber unter 39 Grad ist nichts bedrohliches, sondern ein Hinweis darauf, der Körper sich gegen einen "Eindringling" wehrt.

Wadenwickel sind eigentlich erst angebracht, wenn das Fieber über 39 ° steigt. Und sie wollen richtig angewandt werden (nicht zu kalt oder häufig), andernfalls provoziert man Schüttelfrost (Muskelzucken, um die Temperatur zu erhöhen), weil das Immunsystem die erhöhte Temperatur braucht um gegen Viren/Bakterien anzugehen.

Fiebersenkende Medikament sollte man ohne Rücksprache mit einem Arzt NICHT verabreichen.

Appetitlosigkeit in dem Zusammenhang ist normal, allerdings sollte Flüssigkeit aufgenommen werden, weil man bei Fieber vermehrt schwitzt.

Solange die Temperatur in dem Bereich bleibt, gibt es keinen Grund zur Aufregung. Zumindest in größeren Städten sollte man (telefonisch) einen Notdienst erreichen, dem man die Situation schildern kann und auch kompetent Rat erhält.

Wadenwickel sind immer angebracht und ein Fiebersenkendes Mittel kann man sicher anwenden ohne einen Arzt. Die Medikation hängt vom Zustand des Kindes ab.

0
@Goodnight

Schon, aber in dieser Situation halte ich das auch für etwas überzogen. Wenn dem Körper das Fiebern verwehrt wird, behinderst du seine Selbstheilungskräfte!

0

Liebe jessman1986,

mach dir keine Panik. Fieber ist ein erprobtes Mittel des Körpers, Krankheiten zu bekämpfen. Selbst 39°C sind für Kinder normal und nicht gefährlich. Im Gegenteil: Wenn dem Körper das Fiebern verwehrt wird, behinderst du seine
Selbstheilungskräfte!

Sie ist fast 5, also kein hochempfindliches Baby mehr. Ihr Körper macht das schon! Alle anderen Symptome gehören zum Fieber mit dazu. Kopfschmerzen könnten evtl. von Flüssigkeitsmangel herrühren. Der Körper schützt sich mit Appetitlosigkeit vor unnötigem Energieverbrauch durch die Verdauungstätigkeit. Später holt sie alles wieder auf! Mach dir keine unnötigen Sorgen.

Klar kann es theoretisch immer sein, dass mehr dahinter steckt. Aber ein Tag Fieber ist wirklich noch kein Grund zur Sorge! Erst, wenn deine Tochter plötzlich ungewohnt still wird oder gar apathisch, müsst ihr sofort ins Krankenhaus fahren!

LG

Was möchtest Du wissen?