Fiat Seicento Bremse & Handbremse?

3 Antworten

Die Selbstnachstellung in den Trommelbremsen wird wahrscheinlich nicht funktionieren, viele Selbstnachstellsysteme (bei Fiat meines Wissens auch) sind regelrechte Fehlkonstruktionen die schon im Neuzustand nicht einwandfrei funktionieren.

Duch Abnutzung könnten die Trommelbremsbeläge nicht mehr anliegen sondern es fällt Betätigungsweg an um die überhaupt anliegen zu lassen bevor eine Bremswirkung eintritt. Für die Handbremse ist der nötige Betätigungsweg bereits zu viel und die greift gar nicht mehr.

Als Amateur solltest Du nicht an der Bremse herumfummeln sondern da Jemanden ran lassen der sich auskennt. Es gibt meist die Möglichkeit die Bremse auch manuell nachzustellen, dies fällt aber selbst erfahrenen Schraubern oft nicht leicht.

Was ich Dir zutrauen würde wäre evtl am Handbremshebel zu schauen ob Die da an den Zügen nachgestellt werden kann und dies ggf zu tun. Damit könnte sich auch die gewünschte Besserung einstellen.

Hi, wenn es die Handbremse nichtmehr tut, sind die Ursachen meist nicht gravierend, wenn sich Deine Fußbremse unnormal verhält, solltest Du unbedingt, auch wenn Du nur wenig Geld zur Verfügung hast, in die Werkstatt, wenn Du nicht wirklich Fachmann bist. Es geht ja letztendlich um Gesundheit und Leben von (Dir und) anderen

Wenn Du dich nicht auskennst, bleib besser an den Bremsen weg und geh zur Werkstatt. Bei der Handbremse könnte das Seil beschädigt sein.

Danke, bin allerdings Azubi und hab jetzt auch nicht so unendlich viel Geld. Will ja nur wissen, was es für Ursachen haben könnte bzw. ob ich da selbst was dran machen kann..aber dennoch danke. 

0

hallo an alles Experten, mein Hinterrad quietscht und schleift seitdem ich neue Bremsbeläge drauf habe,woran liegt das es wird nicht besser, Trommelbremsen?

Fahre einen clio, Bj 2001....nachdem ich neue bremsbeläge montieren ließ, schleift und quitscht das rechte hinterrad, es sind trommelbremsen. der monteur will sich aus der affäire ziehen. es würde sich nach einigen tagen von selbst erledigen....wird aber immer schlimmer. beim rückwärtsfahren quitscht es extrem...vor der Montage war doch alles ok und nichts schliff oder quitschte...woran liegt das ? was hat er falsch gemacht ? was kostet die Reperatur? Wenn ich bremse hört es auf , danach schleift es wieder. ziehe ich die handbremse kerz wird das schleifen weniger.....bei normal bremsen, ist es dann aber wieder da....Kann mir jemand bitte einen Rat geben?

...zur Frage

Bulls Scheibenbremsen quietschen und bremsen nicht

Hallo, Ich habe seit einem Jahr ein Bulls Sharptail disk und hatte nie Probleme damit, bis die Bremswirkung nachlies. Danach hab ich meine Bremsbelege wechseln und die Bremse entlüften lassen. Ich hab sie eingefahren (30 mal von 30 auf Null gebremst) und anschließend das Rad in der Garage abgestellt. Am nächsten Tag wollte ich fahren und sie gingen so gut wie garnicht mehr, quietschen und ruckelten. Danach hab ich die Bremsbelege wechseln, Bremse entlüften und Speichen nachziehen lassen. Wieder Eingefahren, gieng wieder Top. Am nächsten Tag eine Tour gefahren und normal abgestellt. Am tag darauf ging sie schon wieder nicht mehr. An was liegt das? Ich bin ratlos und hoffe ihr könnt mir helfen...

...zur Frage

Frage zu Bauteil in Trommelbremse

Hallo Ihr lieben,

ich habe vor ein paar Tagen die Bremsbacken in meiner Trommelbremse gewechselt. Soweit so gut, funktioniert auch, wenn man mit dem Bremspedal bremst. Leider ist auf einer Seite beim Einbau von einem Bauteil (länglich mit Gewinde und Drehrädchen wie im Beispielbild rot umrandet) ein Stückchen abgebrochen.

Ich glaube, dass dies der Grund ist, warum meine Handbremse nun nicht mehr richtig zieht, bzw. nur einseitig. Wenn ich unter dem Wagen schaue, sehe ich das ein Seil straff ist und das andere locker (zu der Bremse wo das Bauteil beim Einbau gebrochen ist).

Da ich nun nicht die komplette Bremse wieder neu kaufen möchte will ich Euch fragen ob Ihr mir bitte sagen könnt wie das Bauteil heisst damit ich es bei Ebay z.B. als Ersatzteil her bekomme. Die Bremse ist für einen Renault Megane 1.6e Bj. 1997.

Viele Grüße, techblaster

...zur Frage

Fiat Seicento 120km/h?

Guten Abend , ich frage mich gerade, ob ich auf der Autobahn mit meinem Fiat Seicento auch mal 120 km/h fahrbereit könnte? Oder geht dadurch der Motor kaputt?

Baujahr ist 2003

Danke im Voraus

...zur Frage

vorderradbremse geht nicht

hallo zusammen, vielleicht wisst ihr eine Antwort. Bei meinem Roller haben von einer Sekunde auf die andere die Vorderradbremsen versagt. Zuerst dachte ich, ich wären die Bremsklötze oder die Bremsflüssigkeit. Beides habe ich nun erneuert und aufgefüllt. die Bremse habe ich entlüftet, aber trotzdem funktioniert sie nicht. Es fühlt sich an, als wäre kein Widerstand da, sozusagen, sie lässt sich einfach durchdrücken und bremst nicht. was habe ich falsch gemacht, bzw. an was könnte es noch liegen. Sie ging immer einwandfrei, bis, wie bereits geschrieben, von einem Bremsen zum anderem Bremsen die Wirkung weg war.

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

VW-LUPO Bremse geht nicht, könnt ihr mir bitte helfen?

Halle, bei meinem LUPO bremst die Hinterachse so gut wie nicht (bei getretener Bremse lassen sich beide Hinterräder mit der Hand drehen). Die Beläge werden nicht auseinander gedrückt. Per Fussbremse bewegen sich beide Radbremszylinder hinten nur ganz wenig, per Handbremse jedoch einwandfrei. Die Vorderachse bremst aber einwandfrei !!??? !!! Was wurde gecheckt: Beläge ok, Leitungen dicht, Flüssigkeit neu, Hauptbremszylinder gestern erneuert (umsonst). Warum kommt hinten kaum Druck an und vorne schon? Habe keine Idee mehr .... Danke schon mal :-))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?