Fiat Punto 176, 90.000KM, was ist kaputt. Motor immer heiss..?

8 Antworten

Wenn nach 30 km Fahrt die Heizung wieder kalt wird, ist das Kühlmittel verbraucht und alle.

Defekte Wärmetauscher oder Schläuche mal ausgenommen: die Zylinderkopfdichtung hats erwischt.

Wie von holgerholger beschrieben: mach mal den Ausgleichsbehälter auf, aber vorsichtig (Verbrühungsgefahr). Wenns blubbert, ist es die Kopfdichtung.

Bei den Modellen ist die Kopfdichtung sehr anfällig. Die Symptome passen dazu, ab in die Werkstatt und checken lassen und nicht weiter damit fahren,sonst verzieht sich der Motor und dann wird es richtig teuer.

Wird auch der Kühler so heiss, daß Du die Schläuche kaum anfassen kannst? ansonsten: thermostat nochmal prüfen.

Passiert es beim Stadtverkehr oder bei langsamer FAhrt: Kühlerventilator ist verdächtig.

Wenn er Wasser verliert, ist vielleicht ein Schlauch undicht oder eine Schelle defekt, das wäre die billige VAriante.

Andernfalls ist es die Zylinderkopfdichtung: bei laufendem Motor den Kühlwasserdeckel öffnen, wenns blubbert: ZKD undicht.

Und so nebenbei: Wer im roten Bereich unterwegs ist, gefährdet seinen Motor.

Wenn die Heizung kalt wird ist dort kein Wasser mehr drin, der Wärmetauscher liegt höher als der Motor....wenn noch mehr Wasser verloren geht langt es eben nicht mehr um dem Motor zu kühlen und er wird heiß.

Das Wichtigste wäre doch bei deiner Frage uns eine Info zum Wasserverbrauch zu geben.

Auspuff checken. Kommen schwarze dünne Fäden raus, muss der sehr wahrscheinlich getauscht werden. Das ist die dämmwatte - wenn die sich im auspuff verteilt ist das Alb ob dir einer bauschaum ins endrohr füllt.

Schau dir auch mal den endtopf genau an. der braucht nur einen kleinen knick und er ist hin

0
@Drehmomentan

und durch welche wundersame Wechselwirkung soll dadurch der motor zu heiss werden? Das ist leider völlig daneben.

3

Was möchtest Du wissen?