Fiat Bj. 2004 schluckt 1 Liter Öl auf 3000km

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,das müsste der Werkstattmeister aber wissen!!!!Also, Höchstwahrscheinlich hat der Fiat einen Kurbelwellen-Lagerschaden.und verbrennt das Oel. Mein Tipp: Bitte einmal die Kompression des Motorsmessen. Desweiteren müsste der Motor sich wie ein Diesel anhören,- Klopfgeräusche- Sollte, was ich Ihnen auch wünsche,die Kompression -Werte in Ordnung sein,und der Motor wie gewohnt laufen,liegt es am Oel.Oel -Wechsel mit neuem Filter und Oel-Sorte 15W40 verwenden.Andere Möglichkeiten gibt es nicht.Oel-Verbrauch darf bei einem Motor höchstens 0,5L auf 1000KM betragen

Gruß UCJ2008

antwort72 20.06.2011, 16:25

Danke für den Tipp, Motor klingt relativ normal, im unteren Drehzahlbereich etwas lauter, aber ab 2.500 ruhig. Der Werkstattmeister hatte keine Idee, was es sein könnte.

"Dickeres" Öl habe ich übrigens heute bei der Inspektion auch eingefüllt bekommen, mal sehen, ob das hilft.

Bei 0,5l / 1000km bin ich ja zum Glück noch nicht.

0
volker3329 20.06.2011, 18:10

Bei einem Kurbelwellenlagerschaden verbrennt der Motor Öl? Das ist neu für mich. Das könnte ein gebrochener Ölabsreifring sein,dann verbrennt der Motor Öl oder eine kaputte Zylinderkopfdichtung .Aber dann währe der Kühler schon übergelaufen,denn dann kann Öl ins Wasser laufen.

0
killerbee1 20.06.2011, 20:29
@volker3329

@volker3329: Hast zwar soweit recht, der Kühler muß aber nicht zwangsläufig mit Öl vollaufen. Eine Kopfdichtung kann auch so kaputt gehen, daß das Öl einfach nur verbrannt wird. Und die Kopfdichtung ist am Warscheinlichsten....

0
UCJ2008 22.06.2011, 16:19
@killerbee1

Hallo, bei einen Kopfdichtungsschaden befindet sich Oel im Kühlerkreislauf und der Fiat würde sehr unruhig laufen. Desweiteren wären hohe Abgaswerte und eine weiße Abgasfahne zu beobachten. Der Werkstattmeister hätte auf jedenfall am Oelmeßstab Wasserspuren endeckt. Bei einem Kurbelwellenlagerschaden ist der Oelverbrauch sehr hoch. Ein Kopfdichtungsschaden ist also ausgeschlossen!!

Gruß UCJ2008

0
antwort72 21.06.2011, 12:45

Habe die Kompressionkurven (heißen die so?) gesehen, die sind alle vier hübsch parallel ohne Verluste. Zündkerzen (1 Jahr alt) waren auch in Ordnung.

Habe 10W40 eingefüllt bekommen und den Tipp, das weiter zu kontrollieren.Er fand 1L / 3000km unschön, aber nicht sooo ungewöhnlich.

0

Die hersteller sagen, bis zu einem Liter Öl auf 1000 km ist normal. Manche reduzieren auf 500 ml auf 1000 km. da bist du mit 1 Liter auf 3000 km doch gut dran. Ich schätze mal entweder durch die Schmierung der Ventilschäfte oder der Kolbenringe, bei einem von beiden oder bei beidem kann er sich das Öl mit ansaugen und verbrennen. Ist aber nicht weiter wild.

BMW zum B. schreibt,1Liter Öl auf 1000 km ist normal. Ich hatte einen A4 der auf 5000 km 1Liter verbrauchte.Laut Audi war das auch normal.Jetzt habe ich einen Fabrikneuen A4,3000km gefahren und noch gar kein Öl verbraucht. Bei deinem Auto ist das demnach auch noch normal.

Irgendwie klingt das alles recht merkwürdig.... Gehe doch bitte einfach mal zu einer anderen (typenoffenen) Werkstatt und bitte um Kontrolle eines offensichtlichen Ölverlusts. Ich könnte wetten die sehen was und können dir das auch zeigen. Wäre nicht das erste Mal, daß ich daneben stehe (in einer fremden Werkstatt) und zusehe wie der Betreiber sich versucht um eine Arbeit zu drücken, weil er lieber sein Reifengeschäft am laufen halten will und seine (als Beispiel) einzige Bühne nicht zwei Tage blockieren möchte... Stattdessen macht er alles sauber und sagt: "Ich habe nichts gefunden".15W-40 ist heute nicht mehr zeitgemäß. Selbst meinem Rasenmäher gönne ich 10W-40. Nimm 10W-40. Wenn er dann noch verbraucht wie ein Großer, dann ist wahrscheinlich die Kopfdichtung hin (sofern eine andere Werkstatt keinen äußerlichen Ölverlust feststellt).

killerbee1 20.06.2011, 20:31

Ach so äh...: Sorry. Ich meinte mit einer typenoffenen Werkstatt nicht sowas wie PitStop oder ATU. Die wollen bloß Ölwechsel, Auspuff und Bremse machen. Die sagen dir sehr wahrscheinlich, es sei alles schön. Ich meinte eine regional bekannte, typenoffene Werkstatt. Was das Öl angeht...: Hoffe du hast keinen Longlife Intervall beim Ölwechsel? Wenn ja MUßT du 5W-30 nehmen!

0
antwort72 21.06.2011, 12:49

10W40 habe ich eingefüllt bekommen, danke für den Tipp, da bin ich froh um die Zweitmeinung!

Was die Werkstatt angeht, ist das ein grundehrlicher Betrieb, der einem nix andreht und sich nicht vor Arbeit drückt.

Äußerlich ist echt nix zu sehen, stand selbst unter Bühne, der ist staubtrocken.

0

Was möchtest Du wissen?