FH Bonn oder FH Köln?

1 Antwort

Ich kann dir was zur Erreichbarkeit der FH Rhein/Sieg sagen, so "ländlich" wie du denkst ist die nicht. Vom Bonner Hauptbahnhof fährst du mit der Straßenbahn etwa 15 Minuten und läufst dann noch mal sagen wir fünf. Man kommt da echt gut hin. :) Das sollte kein Kriterium sein, diese Hochschule zu meiden.

Vielen Dank! Dachte schon ich erhalte überhaupt keine antwort auf meine frage :)

0

Wie schafft ihr Studium + Job?

An alle die zurzeit studieren UND nebenher arbeiten also einem Studenten-/Neben-/Minijob nachgehen... wie schafft ihr das?

Ich werde vermutlich ab Oktober studieren gehen und ab November/Dezember mit meinem Freund (dieser hat seine berufliche Ausbildung längst abgeschlossen und arbeitet somit schon mit festem Gehalt 8h am Tag) in eine eigene gemeinsame Wohnung ziehen. Er hat schon 2x alleine in einer eigenen Wohnung gewohnt (zurzeit wieder bei seiner Familie), für mich wäre es jedoch das erste Mal, dass ich bei meiner Mutter ausziehe. Um uns eine 3-Zimmer Wohnung leisten zu können (2 Zimmer sind mir definitiv zu klein) werde ich ihn monatlich mit mindestes 400€ unterstützen müssen. Das bedeutet, dass ich neben dem Studium noch arbeiten gehen muss, was ja viele Studenten tun. Des Weiteren werde ich die ersten 6-12 Monate sehr lange Fahrzeiten haben (näher an meinen Studienort zu ziehen kommt aus einigen Gründen nicht in frage) und muss mir den Haushalt mit meinem Freund teilen.

Nun zu meiner Frage: Wie schafft ihr Studium + Job? Wann geht ihr arbeiten und wann habt ihr Vorlesungen und lernt ihr? Wie wird das mit dem Arbeitgeber abgeklärt? Wenn möglich schreibt bitte auch dazu was ihr arbeitet (z.B. bei Mc Donald's, im Supermarkt, als Verkäufer, Kellner, etc.), ob ihr an einer Uni oder einer Fachhochschule studiert und wie viel ihr ungefähr für welche Stundenanzahl verdient, falls es euch nicht zu privat ist. Und einfach eure Erfahrungen...

Danke im Voraus! :) PS: Bitte versucht NICHT mir das mit der eigenen Wohnung auszureden oder dass ich damit warten soll... ich werde es mir NICHT ausreden lassen!

...zur Frage

Bauing. Uni fh?

Hallo ich möchte Bauingenieurwesen studieren ,aber ich weiß nicht wo ich es studieren könnte ,möchte es aufjedenfall in nrw studieren ,habe bis jetzt die Fh Münster gefunden aber ich weiß garnicht ob ich es an der fh studieren sollte jetzt meine Fragen

  1. fh oder Uni ?
  2. welche Uni/Fh würdet ihr empfehlen ?
...zur Frage

Geschichte Studieren-welche Fachhochschule?

Hallo Community,

ich habe mir vorgenommen Geschichte und/oder Archäologie zu studieren, allerdings habe ich momentan nur die mittlere Reife.
Ein Bekannter sagte mir, dass es ausreichen würde, auf eine Fachhochschule zu gehen, da ein Abschluss dort, fast so gewertet wird wie ein Abi. Jetzt ist nur die Frage: Auf welche "Fach"hochschule muss ich denn um mit dem Abschluss Geschichte studieren zu können?

...zur Frage

FH-Kiel - BWL - Zulassungsbescheid?

Hallo zusammen,

ich werde im März mein BWL-Studium in Kiel beginnen und habe bisher leider keinen Zulassungsbescheid erhalten. Ist jemand in der gleichen Situation oder kann mir sagen, wienlange das etwas dauert (also von der Zusage auf hochschulstart bis Zustellung des Zulassungsbescheides per Post)?

LG

...zur Frage

Studiengangwechsel W-Ing -> TUM BWL?

Hallo gutefrage.net Community,

Ich bin 19 und habe bisher 2 Semester lange Wirtschaftsingenieur an der FH Landshut studiert, hätte jetzt jedoch die Möglichkeit an die TU München für TUM-BWL zu wechseln.

Die 2 Studiengänge sind sich recht ähnlich, nur mit einem umgedrehten BWL - Ing-Anteil (TUMBWL: BWL 70: 30 Ing / W-Ing eben anders rum )

Morgen müsste ich sicher festlegen für was ich mich nun entscheide. Nur schießen mir gerade unendliche Dinge durch den Kopf.

Erstens Pro W-Ing: Ich hab bereits 2 Semester absolviert, die wären umsonst, ich habe dort schon einen recht großen Freundeskreis, und was wäre, wenn das TUM BWL Studium nicht so verläuft wie ich mir das vorstelle? (Zu schwer, viel zu viel zu lernen etc.) Nochmal zurückwechseln wäre wohl nicht mehr möglich, da würden mir meine Eltern umgangssprachlich den Vogel zeigen...

Und zweitens Pro TUM-BWL: Die TU hat ein sehr gutes Ansehen, genauso wie dieser Studiengang, Die TU hat bessere Kontakte zu Unternehmen und ins Ausland, in BWL lernte ich mich bisher leichter als in den Ing-Fächer (jedoch hatten wir noch nicht viel BWL), ich könnte evtl von daheim ausziehen ( wohne nur 50km weg, habe keine Probleme mit meinen Eltern, aber es wäre eine neue Erfahrung)

Doch was mich am meisten verzweifeln lässt, ist das Risiko, dass der Studiengang in München nicht so wird wie ich mir das vorstelle. Wie gesagt, viel zu schwer etc.

Wie groß sind denn die Unterschiede zw. FH und Uni? Ist Uni so viel schwerer?

Vielen Dank im voraus für hoffentlich gute Tipps und Antworten, das mir die Entscheidung leider keiner abnehmen kann weiß ich selbst ;)

Grüße

...zur Frage

FH Aachen vs Uni essen - BWL?

Hallo liebe Studenten und Studentinnen,

ich habe zusagen von der Uni Essen, der FH Aachen, FH Bonn und FH Dortmund bekommen. Momentan tendiere ich zu Aachen und Essen. Aber die eine ist eine FH und die andere eine Uni. Mir ist Praxisbezug schon wichtig, aber Uni absolventen werden bekanntlich ja bevorzugt, wobei ich nicht weiß ob die Uni Essen jetzt den besten ruf hat. Zu dem habe ich die Befürchtung das eine Uni zu theoretisch ist.

Hat jemand Erfahrungen an den Hochschulen gemacht und kann mir etwas berichten?

Allgemein die Studiensituation Theorie vs Praxisbezug Absolventen und Jobchancen sowie Ruf

Ich bedanke mich schon mal für eure antworten!

LG Hue Chi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?