FFP2 Masken mit KN95?

 - (Maskenpflicht, FFP2 Maske )

5 Antworten

Der wesntliche Unterschied bei den Normen ist, die europäische Norm verlangt bei FFP2 eine höhere Filterwirkung bei Ölnebel, z.B. bei Arbeiten in Motorräumen.

Die Chinesische KN95-Norm hingegen ist bei Stäuben und wässrigen Dämpfen nahezu identisch, gegen Öldämpfe wird da aber nicht geprüft. Daher sind für Europa gefertigte, und in Europa dann in den zertifizierten Prüfstellen nachgeprübten FFP2-Masken auch aus dem identiscvjen Material von den gleichen Firmen hergestelltenn KN95 Masken praktisch identisch, Es fehlt hier einfach nur die Typprüfung und der zusätzliche Vorgang der Stempelung nach der EU-Norm.

Das gleiche Problem hatte ich in den 1990er Jahren in einer Firma in Norderstedt bei Hamburg, wo ich eine Fertigungsstraße für FFP2-Masken aufgebaut, und safür Fertigungsverfahren für solche Masken entwickelt hatte. Für die in Deutschland verkauften Masken war ein Aufdruck in schwarzer Farbe auch mit der Prüfnummer nötig, der über Tampondruck aufgebracht werden musste, was bei dem flexiblen Vließ nur manuell ging, wähtrend bei den für Süd-Afrika produzierzten eine N95-Prägung wähend des Formens der Maske ausreichte.

Diese Masken geben vor, FFP2-Masken zu sein (erkennbar an der „FFP2“-Markierung und an der Nennung der angewandten Norm EN 149:2001 + A1:2009). Allerdings fehlt nach dem CE-Zeichen die vierstellige Kennnummer der Prüfstelle. Diese muss vorhanden und korrekt (hier sind alle Nummern aufgelistet) sein. Ansonsten ist die Qualität der Masken fraglich.

KN95 ist chinesische Produktion, und ist vergleichbar mit der europäischen Norm EN149.
Laut Nachrichteninformationen haben diese Masken die gewünschte FFP2 Wirkung.

KN95 Masken haben eine vergleichbare Schutzwirkung wie FFP2-Masken und sind erlaubt.

Was möchtest Du wissen?