FFindeT ihr das als Frühstück für meinen 2-jährigen Bruder okay?

essen - (Ernährung, Gesundheit und Medizin, abnehmen)

12 Antworten

Ich finde es nicht okay, dass er zuerst das Obst und Gemüse aufessen muss und das Brot schon appetitanregend daneben liegt und er erst zum Schluss danach greifen darf.

So wie es angerichtet ist, sieht es danach aus, dass er das Obst und Gemüse aufessen muss, das Brot nicht. Wenn das Brot aber da liegt und er es gerne isst, wird er es auch noch essen.

Ich würde ihm die Reihenfolge selbst überlassen, das Brot um die Hälfte kleiner schneiden und mit auf den Teller legen, das Gemüse dazu.

Er wird zuerst zum Brot greifen, seine Lieblingsspeise und nicht satt werden, oder? Wenn er noch mehr essen will, kann er das Obst und das Gemüse essen.

Ich finde es aber ganz toll, dass der Frühstückstisch ansprechend gerichtet ist und ihr alle gemeinsam frühstückt. Schön wäre auch, wenn die Mutter ein paar Gemüsesticks mitessen würde, so als gutes Vorbild!

Leider ist Deine Mama der Boss und nicht Du. 

Wenn Du jetzt geschrieben hättest, Dein Brüderchen hätte absolut das Übergewicht und wäre vollkommen aus jeglicher Norm, dann wäre das auf jeden Fall in Ordnung. 


Andersrum kann ich mir jetzt nicht vorstellen, dass die Mama ihm grundsätzlich nur noch Obst und Gemüse vorsetzt, ein 2-jähriger braucht noch ein bisschen mehr. Aber es ist auf keinen Fall verkehrt, dem Kleinen Obst und Gemüse zu geben, was auch sehr wichtig ist für ihn. Er sollte auf jeden Fall alles probiert haben und immer wieder auf seinem Teller liegen haben. Aber natürlich auch anderes, Fleisch, Nudeln, Kartoffeln, Fisch, Reis.......... Alles halt.

Und was da jetzt auf dem Bild zu sehen ist, ist auch nicht verkehrt. Man kann es schöner anrichten ;) sieht ein bisschen kalt und lieblos aus, aber das ist Ansichtssache und wenn es mal flott gehen soll auch in Ordnung.

Aber bei einem 2-jährigen ! braucht man definitiv noch keine Diät. Das kann man noch auf den "Babyspeck" zurückführen. Die wachsen in dem Alter noch wie verrückt. Das gleicht sich ständig aus. 

Er wächst und wird länger, dementsprechend auch "schlanker". Er futtert, kommt natürlich von einem Wachstumsschub in den nächsten, das macht richtig Kohldampf, und damit wird er dann wieder ein bisschen pummeliger, weil er ja auch zwischendurch in der Länge nochmal stoppt.

Dann wächst er wieder und wird wieder schlanker......... So geht das ständig. Ist auch bei meiner 11-jährigen so. Sie hat eine Wampe, wächst und ist wieder schlank, isst, hat wieder eine Wampe...... 

Wenn sie mit 13 oder 14, wo sie meistens nicht mehr so viel wachsen, eine Dauerwampe hat, werde ich was tun, aber jetzt noch nicht.

LG

das ist doch nur Frühstück. Da muß man doch nicht Fleisch, Nudeln, Reis etc. empfehlen. Mittags oder abends wird er schon was anderes bekommen. Wenn man Wampe gar nicht erst aufkommen läßt, ist das am besten für die spätere Figur und entsprechend ausgewogen essen. Ganz wichtig - Bewegung, aber das weiß ja jeder?

1

Vollkommen in Ordnung.  Damit nicht so viel angegrabbelt und liegen gelassen wird gibts von allem nur ein paar Stücke (auch okay). Mag er dann noch mehr (beispielsweise Banane) kann er dies ja deutlich machen.

Obst ist prima, Brot auch. Beides zusammen eine gute Kombination.

Aus deiner Sicht mag er dir leid tun, aber dein Bruder ist ja wesentlich jünger als du und sein Magen ist viel kleiner. Dort passt also auch nicht so viel rein wie bei dir, er ist schneller satt.

Obst bzw Gemüse als Zwischensnacks ist wirklich eine bessere Alternative als Chips und Kekse etc... Aber auch bei Obst/ Gemüse muss man darauf achten das der Fruchtzucker eben auch Zucker ist.

Was möchtest Du wissen?