FFFreier?

6 Antworten

Nein es gibt keine optischen Merkmale woran man diese erkennen könnte. Selbst wenn einer mit einem Freierschild um den hals an dir vorbeiläuft heißt es nicht das er auch ein Freier sein muss. Kann auch das schild des Bruder etc. sein. Durch Gestiken und Reaktionen einer Person auf Fragen zu diesem Thema können es einen auch nur vermuten lassen.  

Wenn Du mit "Freier" den Kunden einer Prostituierten meinst, dann erkennt man diesen daran, dass er männlich ist - dann war oder wird er meist irgendwann einmal ein Freier.

Laut verschiedenen Umfragen haben im Laufe ihres Lebens die meisten Männer schon einmal für Sex bezahlt. Laut der Zeitschrift Brigitte 88%  und 47% sogar einmal jeden Monat. Die Süddeutsche hat diese Studie jedenfalls mal zitiert:

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/peinlich-aber-erfolgreich-und-keiner-wills-gewesen-sein-1.1782896-6

Dabei blieb es bei Einigen durchaus bei einem einmaligen "Ausrutscher" während Andere so oft es Zeit und Geldbeutel erlauben sich beim Paysex vergnügen.

Feier sind also ganz normale Männer und im Bordell trifft man einen Querschnitt durch die männliche Bevölkerung - aus allen Altersklassen und Schichten und auch eine Häufung nach bestimmten Berufen lässt sich nicht ausmachen. Vom Studenten bis zum Rentner ist alles vertreten... . Bei Amazon findest Du tolle Literatur über Paysex, wo dieses Thema ausführlich behandelt wird.

Was mich allerdings interessiert ist, warum Du eine solche Frage stellst... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Für sex wird immer bezahlt. Der unterschied ist nur der , im bordell ist es offensichtlich, da wird es nicht kaschiert. Ansonsten wird es kaschiert und in abrede gestellt, weil es eben nicht so offensichtlich ist. Das bordell ist ne Art von pauschalisiertem angebot.

0
@LeonidB

"Für Sex wird immer bezahlt." Interessant, dass dieser Umstand den Clubern die 10 Frauen je 5 Getränke spendieren und dann auch nur vielleicht mit einer weggehen dieser Umstand so fremd ist, dass sie sich einbilden irgendwelche Womanizer zu sein.

1

Bin ein ziemlich untypischer freier, und die bezeichnung an sich gefällt mir auch nicht. irgendwie so blöd.

Was möchtest Du wissen?