Feuerzeugbenzin und Gas

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

da der druck in der benzinflasche kleiner ist war das vorrauszusehen, am besten läst du die flaschen ein paar minuten offen stehen, dann kann sich das gas verflüchtigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Conveam
02.10.2010, 10:26

Also kann das Benzin danach weiterverwendet werden?

0

Hallo, also ich war gerade bei der Abfallentsorgung. Der nette Mann hat mir gesagt, dass es so ist, wie ihr beschrieben hattet. Also Es ist alles kein Problem, das Gas entweicht und man kann das Benzin weiterbenutzen. Schade nur, dass ich kein Benzinfeuerzeug habe. Und da der Schreck eh viel zu groß war, hab ich das Ding dann gleich da gelassen. Die 3 € warens mir wert ;)

Danke für die Antworten! Gruß, Conveam

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da beide Stoffe brennbar sind (besser ist das!) und die beide Stoffe als Gemisch nicht gefährlicher werden kann eigentlich nichts passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Conveam
02.10.2010, 10:36

Dann frag ich dich nochmal: Kann ich dann das ganze später weiterverwenden?

0

da diese feuerzeug benzinfläschen meines wissens nicht unter druck stehen (wie bei den nachfüll-gas-kartuschen) gehe ich davon aus, das sobald du die zippobenzin flasche einmal öffnestdas gas eigentlich entweichen sollte.

PS: explosiv ist alles was sich unter bestimmten umständen schnell ausdehnen kann & gleichzeitig in einem behälter aufbewahrt wird, wo kein druck entweichen kann! von der zugeschraubten cola-flasche mit nem Mentos drin, bis hin zu 3kg tnt inner dichten stahlhülle, kombiniert mit nem zündkopf :-)

oder halt ne zündschnur in die zippo flasche und vor dem anzünden noch mehrmals mit nem vakuumfoliergerät einschweisen.

was du meinst ist "hochentzündlich" :-) und ja das ist es... aber dat bisschen butangas macht da keinen unterschied :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?