feuerwerk fotografieren mit spiegelreflex...aber wie?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es hat sich bewährt die Kamera auf ein Stativ zu stellen. Dann wird die Kamera Ausgerichtet und der Fokus wird eingestellt. Alle Automatiken werden abgeschaltet. Es wird eine mittlere Blende gewählt, die Empfindlichkeit eher niedrig, als Belichtungszeit Bulb-Modus. Ausgelöst wird mit einem Drahtauslöser oder einem entsprechenden elektrischen Auslöser. Im Bulb-Modus bleibt der Verschluss solange geöffnet wie man auf den Auslöser drückt, so kann man bestimmen wieviele Feuerwerksfiguren auf dem Bild erscheinen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe eine canon Eos 300D ... am besten nimmst du dir ein Statiev und Fotografierst (es ist ja warscheinlich dunkel?!) im Nachaufnahmen - Modus. Das mag zwar länger dauern, gibt aber geniale Aufnahmen! ;) ich mach das jetzt seit 2 jahren zu Silvester und es sieht immer wieder genial aus :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2 Möglichkeiten:

1: Hoher ISO, offene Blende und möglichst kurz belichten (sowas um die 1/10 bis 1/100 düfte das sein...muss man aber testen) und dann einfach mit der Kamera im Reihenaufnahmenmodus draufhalten. Stativ wäre angebracht aber nicht notwendig.

2: niedriger ISO, mittlere Blende (6-10) und möglichst lange belichten (so 10-30 sek) und dann die Kamera auf ein Stativ packen und das Objektiv möglichst weitwinklig einstellen damit du viel drauf bekommst.

Das gute an der 2. Mehtode ist, dass du nciht viel "zielen" musst sondern nur auf den Auslöser drücken musst. Bei beiden Methoden kommen unterschiedliche Bilder bei raus, was du am Ende besser findest musst du entscheiden.

Hoffe ich konnte dir helfen

LG SCholzus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IRON67
26.08.2012, 13:14

1: Hoher ISO

Nachteil: Bildrauschen.

möglichst lange belichten (so 10-30 sek)

Das ist viel zu lang.

0

Stativ, an der Kamera den Bildstabilisator des Objektivs abschalten, Belichtungszeit BULB (sowas zwischen 3 und 8 Sekunden) bei ISO 100-200, Blende 8 und natürlich ein Fernauslöser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von erbeerekirsche
26.08.2012, 13:08

ich bin noch einsteiger..könntest du mir vielleicht erklären für was ein fernauslöser gut ist ? :P

0

Was möchtest Du wissen?