Feuerwehrzufahrt ständig zugeparkt.

6 Antworten

Das Ordnungsamt muss nach Kenntnisnahme der Situation handeln und wird je nach Kommune die Polizei hinzuziehen. Der/die Fahrzeughalter bekommen ein Verwarngeldbescheid und müssen zusätzlich die Abschleppkosten tragen.

Ich würde mich in dem Fall schon ans Ordnungsamt oder die Polizei wenden, denn Feuerwehrzufahrten wurden nicht gemacht, weil sie sinnlos sind.

Erst mal ans Ordnungsamt wenden, wenn die nicht reagieren an die Polizei wenden,mit dem Hinweis: Das Ornungsamtsei ,,überlastet,,

Was kann man tun, wenn eine Garage ständig zugeparkt ist, weil direkt davor ein Parkplatz ist?

Hallo. Ich habe bei meinem Vermieter eine Garage in einem großen Hinterhof angemietet. Auf dem Hinterhof befinden sich auch Parkplätze zur Zahnarztpraxis meines Vermieters. Das Problem ist, das 3m vor meiner Garage der erste Parkplatz ist, sodass ich nervtötend oft nicht in die Garage rein (nach der Arbeit) oder aus der Garage raus komme (später Nachmittag oder Wochenende). In einem Notfall denkbar schlecht. Es parkt dort wer will, auch Leute die keine Patienten sind. Kann man da irgendwie Abhilfe schaffen? Im Interesse des Vermieters wäre es doch den Parkplatz zu erhalten für den er Miete bekommt oder?

...zur Frage

Kita-Eltern parken immer auf meinem Privatparkplatz

Was meint ihr dazu? Kürzlich hat genau gegenüber von mir eine Kita eröffnet. Ich fühle mich nicht davon gestört, nur nervt mich tierisch, das viele Eltern einfach auf meinem privaten Stellplatz parken. Sie kommen mit quietschenden Reifen angeschossen und parken vor meinem Haus auf meinem Stellplatz. Natürlich spreche ich sie darauf an, das ich das nicht möchte. Dann kommen immer nur Aussagen, das sie ja eh nur fünf Minuten parken. Doch wenn das immer viele machen, ist mein Parkplatz auch ständig zugeparkt. Ich finde das reichlich unverschämt, auch diese Diskussionen darüber. Ich habe den Parkplatz bezahlt und ich bestimme wer darauf parkt. Ende. Es gibt hier in der Gegend genug Parkplätze, das ist nicht das Problem. Aber dann müssten die Porsche- Fahrer ja 20 Meter zu Fuß gehen.

...zur Frage

Haltegenehmigung beim Umzug?

Bei uns vor der Tür sind einige Parkplätze aber leider auch ständig besetzt. Mir wurde beim Ordnungsamt gesagt es gibt keine Regelungen für Absperrmöglichkeiten mehr, es sei denn man schildert es einige Tage vorher selber aus und hat Glück dass sich andere Leute dran halten. Da wir mit einem großem LKW umziehen benötigen wir also auf jeden Fall 2-3 Parkplätze- Es gibt aber keine Laternen oder ähnliches vor der Tür um Zettel zu befestigen. Gegenüber sind Behindertenparkplätze. Kann man dafür eine Genehmigung bekommen? Wahrscheinlich nicht!? Wie habt ihr solche Probleme gelöst?

...zur Frage

Hallo, brauche ich eine Genehmigung für Vermietung v. Stellplätzen auf gemietetem Privatgrundstück?

Hallo, ich möchte auf einem gemietetem Privatgrundstück Stellplätze/Parkplätze vermieten.

Brauche ich dafür eine Genehmigung z.B.vom Ordnungsamt ?

Und welches Gewerbe muss ich dafür anmelden ?

Bei dem Grundstück handelt es sich um eine erschlossene, gepflasterte und eingezäunte Freiflächen die wischen zwei Mehrfamilienhaus in der Innenstadt liegt. Abgesenkter Bordstein und Feuerwehrzufahrt sind gegeben. Der Vermieter gibt mir grünes Licht.

Im vorderen Teil des Grundstücks möchte ich außerdem ein Cafe/Eisdiele mit Außenbestuhlung im Tagesgeschäft eröffnen. Die Räumlichkeiten dafür sind vorhanden.

Vielen Dank !

...zur Frage

Gewohnheitsrecht auch beim Parken?

Ich wohne seit fast zehn Jahren an der gleichen Adresse, eine Sackgasse mit Wendehammer. Hier wurde bis jetzt immer einseitig am Strassenrand, auf der anderen Seite halb auf dem Gehweg geparkt. Es gibt weder ein Verbotsschild, noch eines welches das Parken hier so erlaubt.

Vor ein paar Jahren hat die zuständige Wohnungsbaugenossenschaft für Anlieger kostenpflichtige Parkplätze anlegen lassen. Diese werden auch genutzt, aber die Parkplatzsituation hat sich trotz allem nicht gebessert. Seit gestern fährt hier nun das Ordnungsamt Streife und hat für alle die halb auf dem Gehweg parken Knöllchen verteilt.

Jetzt zu meiner Frage. Wenn ich nun immernoch so parke, sprich halb Gehweg halb Strasse und ein Knöllchen bekomme, kann ich dann aufgrund des Gewohnheitsrechts dagegen angehen? Oder kann ich sogar weiterhin so parken ohne belangt zu werden wenn ich mich auf das Gewohnheitsrecht berufe? Bis zum gestrigen Tag wurde die Art des Parkens in unserer Strasse so zugelassen, bzw geduldet.

...zur Frage

Recht auf ausreichend viele Parkplätze am Wohnort?

Ich habe heute zum xten Mal ein Knöllchen im eigenen Wohngebiet bekommen. Nun ist die Situation hier aber die, dass zu bestimmten Zeiten einfach ALLES zugeparkt ist. Wenn nämlich alle Ärzte im benachbartem Ärztehaus Dienst haben, dann steht die ganze Strasse zu (Wohngebiet mit 30er Zone). Dementsprechend bin ich oft gezwungen, halb auf Gehwegen zu stehen oder einfach nur in nicht gekennzeichneten Flächen. Neulich habe ich sogar ein Knöllchen bekommen, weil die Vorderreifen über die Markierung ging. Bei dem herrschenden Parkplatzmangel hatte ich es aber eigentlich nur gut gemeint, da so auf der Fläche 3 statt 2 Autos stehen können...(Außerdem verhindert ein Baum bei korrektem Parken das Aussteigen aus dem Heckbereich) FRAGE: kann ich mich beim Ordnungsamt dahingehend beschweren, dass es nicht genügend Parkplätze für Anwohner gibt? Gibt es da ein Recht drauf. Wie z.B. x Parkplätze auf y Anwohner ? Wenn ja, wäre ich dankbar für genaue Bezeichnung des Gesetzes, damit ich etwas in der Hand habe. Gibt es vielleicht auch soetwas wie eine Zumutbarkeits-Regelung. Kann die Stadt also z.B. sagen, es ist zumutbar, dass ich so und so weit vom Haus entfernt parken muß (wobei in meinem Fall das heißen würde, dass ich auf Parkplätze mit Parkschein zurückgreifen müsste, die ca. 500m vom Haus beginnen. Das wäre dann ja wohl auch finanziell nicht tragbar !!)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?