Feuerwehr will Kopie meines Fuehrerscheins, aber der ist weg wegen MPU

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Sorry wenn ich so drastisch werden muss. Aber wann wirst du endlich lernen, dazu zu stehen, das du Mist gebaut hast. Jetzt versuchst du auch noch auf so eine linke Tour bei der Feuerwehr anzufangen. Das geht mal gar nicht. So linke Kollegen brauchen wir nicht. Bei dem Job muss jeder, auch für den anderen einstehen und sich auf ihn verlassen können.

Also gehe hin und erkläre ehrlich wie der Stand der Dinge ist. Du wirst dann damit leben müssen. Wenn du wirklich Interesse an dem Job hast dann wirst du zur Not ein Jahr aussetzen müssen. Im nächsten Jahr kannst du es noch mal versuchen. Zur Not auch bei einer anderen Feuerwehr.

Was ein Täuschungsversuch für die gesamte Laufbahn eines Beamten bedeutet brauche ich hier wohl nicht extra ausführen.

Du solltest der Feuerwehr den Grund nennen, weshalb du ihnen keine Kopie des Führerscheins schicken kannst. Alles andere ist ein Schmarrn.

Deine Entschuldigungs- und Verharmlosungsversuche hättest du dir sparen können. Mit aktivem THC ein KFZ zu führen, ist weder "großes Pech" noch "eher ein Notfall", und "mit THC nichts zu tun" haben willst du also auch noch?

Nach deiner Fragestellung, insbesondere mit dem groß angelegten Täuschungs- und Betrugsmanöver, gehe ich sogar davon aus, dass du die MPU zunächst nicht bestehen wirst. Denn eine gelebte Charakter- oder Verhaltensänderung schaut anders aus.

Also wenn du das entfernst ist das glaube schon eine Urkundenfälschung. Wenn du nach Ablauf deines Urlaubs den Schein wiederhättest könntest du das auch so angeben, sonst sieht es mies aus für dich. Vllt hatt dann noch ein anderer eine bessere Lösung

Das was du vor hasst nennt sich auch Urkundenfälschung und ist höchst Strafbar.

Rück lieber mit der Wahrheit raus..

  1. Die kommen eh dahinter.
  2. Kann man dir als ehrlicher mensch eher eine Chance geben als einen Lügner und jemand der noch hoch Kriminell ist.
  3. Sowas steht auch in deinem Polizeilichen Führungszeugnis. wenn die diesen also Verlangen bist du mit einer Lüge am schlimmsten dran.

ich bitte dringen um guten rat. ich moechte mir das mit der Feuerwehr nicht vermasseln, nur wegen der kopie.

Nicht wegen der Kopie hast du dir dies vermaselt, sondern weil du unter THC am Steuer gefahren bist.

Wenn du dies bei der MPU so schilderst wie hier, dann wirst du die Fahrerlaubnis auch nicht in 2 1/2 Monaten wiederbekommen, dies nur als ernst gemeinten Ratschlag deine Strategie unbedingt zu überdenken, wenn du vorhast dem Psychologen das gleiche zu erzählen wie hier.

Was du da vorhast, ist nicht nur ein Täuschungsversuch! Das verstehe ich schon als Betrug.

Was die Feuerwehr davon halten würde, wenn es rauskommt, ist eine andere Sache. Aber wenn du den Job unter Vortäuschung falscher Tatsachen bekommen solltest, bist du ihn spätestens dann wieder los.

Es geht nicht nur um eine Kopie!! Du willst verschweigen, daß man dir den Führerschein abgenommen hat, weil du gekifft hast!!! Und wenn du irgendeine Bemerkung in einer Kopie des Straßenverkehrsamtes "entfernen" willst, ist das Urkundenfälschung!

Dumm gelaufen, aber wenn du beim Fahren kiffst, passt du sowieso nicht zur Feuerwehr. Die Leute dort müssen Verantwortung tragen!

Ehrlich sein! Die entscheiden dann, ob die so jemanden einstellen wollen oder nicht.. Besser, als hinterher wohlmöglich deswegen zu fliegen..

Das kann doch nur ein Fake sein; ............. ich finde es schade, die Community mit solchen Albernheiten zu belasten.

Falls nicht, macht mir diese Einstellung eines Mitbürgers aus dem Volke der Dichter + Denker doch schwer zu schaffen.

"Wenn die Sonne der Bildung untergeht, werfen selbst Zwerge lange Schatten."

Gruss v.d. sonnigen Insel Fehmarn

Hallo, mein Tipp: sei ehrlich!!! Schicke der Feuerwehr den Aktenauszug und eine Erklärung

wie wärs mit der wahrheit die kommen eh dahinter!

Was möchtest Du wissen?