Feuerwehr wasser wo kommt es her?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Diese Dinger die du  als rote Pölle bezeichnst nennen sich Hydranten.

Diese sind immer rot.

Hydranten gibt es auch versteckt unter der Erde. Erkennbar an den ovalen Deckeln mit der Aufschrift: Hydrant.

Auf diese untererdischen Hydranten werden sogenannte Standrohre angeschlossen. ( evtl. sind das die roten Pölle die du meinst)

Und dort wiederum wird ein B-Schlauch  oder auch 2 B Schläuche  angeschlossen. Daran kommt dann ein Verteiler, an dem weitere B oder auch C Schläuche angeschlossen werden können. An Ende der Leitung ist dann das Strahlrohr. Damit wird dann das Wasser ins Feuer geschoßßen

Diese Hydranten sind an die Haupttrinkwasserleitungen als sogenannte Ringleitungen angeschlossen.

Das Löschwasser in Deutschland muss der Trinkwasserqualität entsprechen.

Weiter gibt es sogenannte Löschteiche, die meist bei Aussiedlerhöfen und in Indusdriegebieten angelegt werden und nicht nur vom regenwasser gespeist werden, denn diese Löschteiche müssen ganzjährig einen definierten Wasservorrat vorhalten, von denen die Feuerwehr das Wasser abpumpen kann. Auch können in ausnahmefällen Bäche, Flüße und Seen als Wasserentnahmestellen dienen.

Dann kommt ein Saugrohr zum Einsatz um das Wasser dort abpumpen zu können. Das Saugrohr hat Filter eingebaut um grobe Verschmutzungen aus zu filtern um Schäden an den Pumpen und den Tanks der Feuerwehrfahrzeuge zu vermeiden.

In seltenen Fällen können auch Schwimmbäder herangezogen werden.

Bei den Feuerwehren gibt es sogenannte Tanklöschfahrzeuge. Diese Haben Wassertanks von 2000 bis 5000 L. Wasser. Flughafenfeuerwehren haben weit aus mehr Wassertankinhalte

Diese Tanklöschfahrzeuge sind für den Erstangriff gedacht, bis die Wasserversorgung über die Wasserentnahmestellen aufgebaut ist.

Das muss ratzz - fatzz erfolgen, denn so ein 5000L Wassertank ist in maximal 5-7  MIn leer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jenkyll
29.07.2016, 10:25

Die Hydranten müssen nicht zwingend als Ringleitung angeschlossens ein. Das ist zwar empfehlenswert, aber nicht überall umsetzbar.

Dass das Löschwasser der Trinkwasserqualität entsprechen muss ist falsch. Löschwasser ist Brauchwasser und wenn das Wasser einmal im Schlauch/Tank/Pumpe war warf es nicht mehr in das Trinkwasserleitungsnetz gelangen, da es sonst als kontaminiert gilt.
Wenn das Wasser zum löschen aus einem Löschwasserteich/Brunnen/offenen Gewässer entnommen wird besitzt dies auch keine Trinkwasserqualität.

Dass Bäche/Seen/Flüsse in Ausnahmefällen als Löschwasserentnahmestelle dienen können ist so auch nicht richtig. Man greift nicht vorrangig auf Hydranten zurück, sondern man greift vorrangig auf das zurück was a) am einfachsten verfügbar und b) einsatztaktisch am sinnvollsten ist.

Dass das Saugrohr Filter hat hört sich etwas hochtrabend an - da ist einfach nur ein Sieb drin um grobe Verschmutzungen zurückzuhalten.

0

Diese roten Dinger insd Hydranten und diese sind direkt an das örtliche Trinkwassernetz angeschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ringwasser, Fluss, See manchmal werden auch Schwimmbäder angezapft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GreenAnswer
28.07.2016, 06:48

Danke :D

0
Kommentar von ingwer16
28.07.2016, 06:48

Gern

0

Die sitzen an der Hauptwasserleitung, das Wasser was Du zum Zähne Putzen nutzt.

Manche Orte haben Löschwasserteiche, dort wird das Regenwasser gesammelt und bei Bränden mit Pumpen zum Brandort befördert.

Teilweise werden auch Kanäle,Flüsse oder Schwimmbäder genutzt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die roten Pöller nennt man Hydranten und sie werden an das öffentliche Wassernetz angeschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Hydranten sind an da ganz normale Trinkwasser angeschlossen.

Feuer in Deutschland werden also meistens mit Trinkwasser gelöscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Feuerwehr hat einmal Tankwagen, um zu löschen, bis die Leitung zum Hydranten gelegt ist und dann verwenden sie das gleiche Wasser, mit dem du dich duscht.

Es gibt aber auch Löschwasserteiche und notfalls reicht auch ein Fluss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die roten Pöller werden an Hydranten verschraubt (die kleinen, meist ovalen Dinger auf dem Boden)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GreenAnswer
28.07.2016, 06:46

was ist mit dem wasser? wo komt das her??

0
Kommentar von Wiesel1978
28.07.2016, 06:47

Aus Leitungen die am Hydrant enden ?

0

Was möchtest Du wissen?