Feuerwehr-Alarm

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es geht nicht nur um die Funktionstüchtigkeit der Sirene.

Merkst du, dass das eigentümliche Jaulen die Alarmsirene ist? Weisst du in Panik, wo der Fluchtweg ist? Wo der Sammelpunkt? Wissen die Lehrkräfte, wer wo sich zu sammeln hat?

DAFÜR ist der Probealarm auch da!

Ist wie das Stewardessenballett im Flieger...Infos, die man nur im Notfall braucht, die aber vermittelt werden MÜSSEN.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
namenochfrei 29.06.2012, 15:02

ich glaube ihm geht es um die alarmierung über sirene nicht um einen feueralarm.

0
Dea2010 30.06.2012, 06:33
@namenochfrei

das eine bedingt das andere.

Feueralarm erfolgt über Sirene und Sirene dient dem Zivilschutz, also auch der Feuerwehr.

0

Bei und im Bundesland läuft die Sirene jeden Mittwoch um 15.00 Uhr. Mit dem Ergebnis das wir im Alarmfall eine extrem niedrige Ausfallwahrscheinlichkeit haben. Hier ist der Bürger das gewohnt, woanders ist die wöchentliche Probe wohl nicht durchsetzbar weil es dann wieder ein paar Bürger geben würde die sich drüber aufregen. Kannman drüber denken wie man will.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn deine Alternative? Mann könnte natürlich die Sirene statt einmal im Monat lieber einmal pro Stunde testen. Wäre aber ziemlich lästig für die Anwohner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habt ihr keine Meldeempfänger?

Das die Sirene beim Probealarm auslöst, ist mehr ein Werbegag. Das wichtige am Probealarm ist der Test ob die Meldeempfänger der einzelnen Wehrangehörigen auslösen, und das diese auch eventuell "Funklöcher" erkennen können.

Es gibt zum Beispiel Kameraden, die haben in der ganzen Wohnung außer in der Küche Empfang. Dann ist es blöd, den FME in die Küche zu stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BossUwe 30.06.2012, 16:17

Das mit dem Werbegag in Deiner Antwort mag bei euch zutreffen, ansonsten hat ein Probealarm auch einer Sirene schon seinen Sinn, zu dem es immer noch Feuerwehren gibt, die keine Meldeempfänger haben und auf eine Sirenenalarmierung angewiesen sind.

0
Nomex64 30.06.2012, 16:42

Schau mal ein wenig über den Tellerrand da wirst du viele Wehren (insbesondere im ländlichen Bereich) finden die nicht oder nicht vollständig mit Meldern ausgerüstet sind.

Bezüglich Sirenen verweise ich auf den Artikel: http://www.n-tv.de/politik/Deutschland-koennte-Krieg-verschlafen-article6437111.html

Das Thema ist gerade höchst aktuell.

0
Meandor 02.07.2012, 16:36
@Nomex64

Ich komme aus dem ländlichen Bereich und bei uns haben wir flächendeckend Melder im 4m Bereich. Die ersten Landkreise werden inzwischen auf digitale Melder umgerüstet. Und wenn Sirenen bei der Wartung nicht mehr funktionieren werden sie ausgesondert.

0
BossUwe 02.07.2012, 18:53
@Meandor

Bei uns im Landkreis haben wir schon seit 10 Jahren digitale Meldeempfänger, den ich habe, ist zum Beispiel Baujahr 04/2002, nur so nebenbei bemerkt.

0

Ein Probealarm gibt natürlich keine 100%ige Sicherheit, dass die Sirene im Einsatzfall auch wirklich funktionieren wird. Aber bei einer Sirene die man überhaupt nicht überprüft, entdeckt man einen Defekt erst, wenn sie wirklich gebraucht würde...

Und bei den Probealarmen in meiner Gegend sind schon oft Fehler/Defekte erkannt worden. Die kann man dann beheben und beim nächsten echten Einsatz funktioniert sie wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn die Sirene aufgrund eines Fehlers, denn man während eines Tests gefunden hätte, nicht funktioniert, würde sich der Probealarm bereits lohnen.

Davon ab kann man nur so das Bewusstsein aller Anwesenden dafür schärfen, wie es klingen würde, wenn tatsächlich mal Alarm sein sollte.

Man kann so zwar Fehlfunktionen nicht vollständig ausschließen, aber die WAHRSCHEINLICHKEIT für eben jene durchaus auf ein akzeptables Maß verringern. Dafür sind "Tests" oder "Proben" zur Feststellung einer Leistung und damit verbundener Leistungssteigerung im Nachhinein überhaupt erst gedacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

angenommen eine sirene funktioniert seit einer woche nicht. Samstags wird ein probealarm durchgeführt, dabei wird festgestellt, dass die sirene nicht auslöst. Dann kann sie montags repariert werden, und der alarm der am dienstag kommt, wird wahrgenommen, was ohne test nicht passiert wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und genau dafür wird die Sirene überprüft. Wenn die SIrene zwischen Probealarm und richtiger Alarmierung einen Defekt aufweist, ist dies bedauerlich, aber eher die Ausnahme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?