Feuerlöscher gegen Menschen einsetzen...Gefahr?

8 Antworten

ABC-Pulver ist an sich nicht giftig, reizt aber die Atemwege stark. Zudem verursacht es eine sehr starke Verunreinigung. Das feine Pulver verteilt sich überall und gelingt in jede Ritze. Das zu entfernen ist sehr aufwändig, nur mit einem Wischmob kriegt man das nicht weg.

Von CO2 rate ich ebenfalls ab. Aus dem Feuerlöscher austretendes CO2 ist extrem kalt, bei längerem Kontakt mit dem Körper können ggf Erfrieungserscheinungen auftreten.
Zudem ist CO2 erstickend, es verdrängt den Sauerstoff. Diese Eigenschaft verliert es auch im Freien bei direkter Konfrontation nicht. Bewusstseinstrübung und die Bewusstlosigkeit können dabei auftreten.

In dem Video wird übrigens ein CO2-Löscher verwendet.

Schaum verklebt die Atemwege, hat ebenfalls eine Erstickende Wirkung. Zudem werden die meisten Schaummittel in die Wassergefährdungsklasse 2 eingeordnet, weswegen ein Eindringen in die Kanalisation oder offene Gewässer verhindert werden muss.

Halonlöscher sind aus gutem Grund verboten.

Wasserlöscher sind für euer Vorhaben wohl aus Aspekten der Sicherheit am Besten geeignet.

Hallo!

Bei Pulverlöschern musst du keinerlei Schäden befürchten. Wir haben bei einer Großübung auch mal im Freien einen Pulverlöscher betätigt, mehrere Menschen standen in der ,,Wolke" - auch ich -, und es ist rein gar nichts passiert.

Einen CO²-Löscher kannst du theoretisch im Freien auch nutzen. Guck nur, dass du es nicht aktiv einatmest. Und passt dabei auch auf, dass ihr euch nicht mit zu wenig Abstand besprüht. CO² aus dem Löscher ist eiiiiiisssssekalt! ;)

LG

Woher ich das weiß:Beruf – Feuerwehrmann

Wenn ihr das machen wollt, rate ich lieber zu einem C02 Löscher. Solltet ihr aber am besten nur in einem gut belüfteten Raum verwenden oder bestenfalls draußen. Solltet ihr jemanden gezielt ins Gesicht sprühen, haltet genug abstand ein und derjenige sollte wenn möglich nicht einatmen wenn er angesprüht wird.

In dem Video wurde auch ein C02 Löscher verwendet.

Danke.

0

In wie fern ist das gefährlich? Wusste gar nicht, dass es sich im Video um einen CO2 Feuerlöscher handelt. Dann werden wir selbstverständlich ebenfalls CO2 verwenden.

0

Du weißt aber schon, dass der Schnee der aus dem CO² Löscher kommt etwa -80° C kalt ist und gewaltige Erfrierungen (sog. "Kälteverbrennungen") auf der Haut verursacht??

0
@Highlands

Weiß ich. Deshalb sagte ich das genügend Abstand eingehalten werden sollte. Natürliche sollte man es auch nur stoßartig abgeben.

1

Am besten läßt Du das von einem Fachmann erklären. Gibt es bei der Feuerwehr. Oder senden ne Mail an einen Stuntschule.

Danke.

0

Bei der Feuerwehr Fachmänner für Feuerlöscher..... naja, das ist nicht immer so.
Die löschen mit ganz anderen Sachen. Besser er ruft mal bei einem Hersteller an.

0
@grisu2101

Auf den vielen Schulungen kann man so etwas doch nicht einfach auslassen. Die müssen doch wissen was für welchen Brand geeignet.

0
@McBean

Das wissen die auch in der Regel... dieses hier ist aber kein Brand sondern soll einen Kampf simulieren.

0
Von Experten CreeperNicol und 26Sammy112 bestätigt

Nein, lasst es sein !

Pulver ist das allerletzte Mittel dafür, in Augen, Nase mund verursacht es Reizungen, obwohl ungiftig. Zudem verursacht es eine Riesensauerei.

Halon ist verboten !

Co2 ist gefährlich wegen Erstickungsgefahr, Mindestabstand 1 Meter und dann würde ich als Angesprühter die Luft anhalten. Aber es ist Rückstandslos.

Schaum - wenn, dann nur selbst angemischter Schaum mit einem milden Schaumbildenden Haarwaschmittel oder ähnlich.....

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ist meine Berufung, Konstruktion und mehr.

Was möchtest Du wissen?