Feuerbestattung ohne Grab u. Urne

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das geht in Deutschland nur in der ehemaligen DDR. In Rostock zum Beispiel. Eine Freundin von mir wohnt in Warnemünde und konnte nicht glauben, dass die Bestattung im Westen anders geregelt ist.

widder

Von Gott aus hast Du einen völlig freien Willen und kannst Deinen Leichnahm beerdigen oder verbrennen lassen.

Jesus sagt aber durch Jakob Lorber, daß das langsame Verwesen durch das richtige Beerdigen des Leichnams besser für die Seele ist, als das Verbrennen des Leichnams.

Wir sollten daher nicht nur an das Geld, sondern vielmehr an das wohlergehen unserer Seele denken!

Was nun aber die Kosten eines Begräbnisses angeht, so sind diese von Stadt zu Stadt verschieden und es gibt sehr große Preisunterschiede.

Du kannst auch vieles von dem Angebotenen weglassen und bei anderen Angeboten das Preisgünstigste nehmen.

Progo 21.12.2008, 03:37

Vorsicht Leser! helmutfranz alias lorberjakobfan beruft sich nicht auf die Bibel der Christen, sondern auf eine angebliche Offenbarung aus dem 19. Jahrhundert. Das sind obskure Sonderlehren die nichts mit der Bibel zu tun haben.

0

was ist, wenn du später das grab besuchen willst, sprich an den toten erinnern, momentan denkst du nicht so, später wird es leid tun

Das Wort Bestattung beinhaltet eine Stätte, wo die sterblichen Überreste aufbewahrt werden.

Es gibt inzwischen sogenannte Friedwälder. Dort wird die Asche verstreut.

Eine andere preisgünstige Alternative ist die Seebestattung.

Grundsätzlich besteht in Deutschland Beerdigungszwang, aber es ist Bewegung drin.

das ist schon möglich - meine Tatne wollte auch kein Grab oder Urne - ihre Asche wurde nach ihrem Wunsch ins Meer gestreut

.. über die Kosten hab i ch damals nicht nachgedacht - daher kan ich dir dass nich sagen ...sry

Das ist nicht in Deutschland erlaubt, du müsstest mal in der Schweiz nachfragen, dort sind sie liberaler

Narzissa2007 01.11.2008, 14:06

Kann man zu Lebzeiten regeln, dass man nach seinem Tod in der Schweiz verbrannt wird?

0

Sogar auf unserem Dorffriedhof gibt es inzwischen eine Wiese, auf der die Asche verstreut wird. Vermutlich kostet das aber auch was.

maganz 01.11.2008, 13:27

Dort machen dann Hunde und Katzen hin? Kein sehr edler Umgang mit ehemaligen Mitmenschen!

0
Kristall08 01.11.2008, 16:53
@maganz

:-) Nee, ist nur eine Grasfläche, auf der Asche verstreut wird. Hunde sind auf dem Friedhof verboten. Dafür gibt es eine Kaninchenkolonie.

0

Soweit ich weiß geht in Deutschland nur Erd- oder Feuerbestattung, wobei man bei letzterem die Urne nicht mitnehmen darf. Entweder wird diese auch in der Erde versenkt oder kommt in eine Urnenwand. Leider.

Was möchtest Du wissen?