Feuerbestattung nach Organspende?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Klar geht das. Zum Zusatz "natürlich auch nach dem Hirndtod": Wenn man nicht Hirntod ist, werden keine Organe entnommen. Falls Organe entnommen werden, muß es sowieso zeitnahe nach dem Hirntod erfolgen, der Körper wird solange klinisch am Leben gehalten, bis man die Organe entnehmen kann. Das heißt wenn die Geräte dann abgeschaltet werden und der körper auch klinisch stirbt, ist die Entnahme von Spendeorganen nicht weiterhin vorgesehen, schon gar nicht soll nach einer Bestattung eine Leiche noch einmal exumiert werden, nur weil man sich überlegt, daß vielleicht doch noch jemand anderes ein Organ gebrauchen könnte. Daher gibt es keinen Grund, daß auch Organspender eine Feuerbestattung erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heatherbeetle
17.10.2016, 14:29

Nach dem klinischen Tod können durchaus noch Organe entnommen werden Die Liste ist lang und nicht alle müssen sofort entnommen werden.

Organe die gespendet werden können:

Nieren
Leber
Bauchspeicheldrüse
Herz/Herzklappen
Lunge
Dünndarm
Augen
Gewebe, zum Beispiel Augenhornhaut (Cornea)
Gehörknöchelchen
Blutgefäße (Venen/Arterien)
Knochengewebe

Zur eigentlichen Frage:

Bei der Explantation werden Organe entnommen, es kommt aber nichts in den Körper das gegen eine Bestattung im Krematorium sprechen würde. 

Bei der Entnahme von vielen Organen wird der dadurch entstehende leere Raum häufig mit Tüchern aufgefüllt bevor der Bauch verschlossen wird. Die Spüllösung die während der Operation verwendet wird hat auch keinen Einfluss auf die Verbrennung. 

Du kannst also ganz beruhigt Organspenderin sein und dich später in einem Krematorium verbrennen lassen. Ich find es gut dass du dir so viele Gedanken machst!

Liebe Grüße

0

Natürlich, auch wenn das ein oder andere Organ fehlt...das ist kein Hindernis...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Logo, du kannst ganz nach Wunsch Bestattet werden. Solangs legal ist natürlich :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. Selbstverständlich. Was sollte dagegen sprechen. Solltest Du fragen haben wende Dich vertrauensvoll an mich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was spricht dagegen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?