Feuer gemacht und erwischt worden

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo, im Grunde kannst du nur abwarten, ob dein Kommandant deine Entschuldigung annimmt. Ob er also selbst davon überzeugt ist, dass es eine einmalige Sache war oder ob die Gefahr besteht, daß es wieder vorkommt. Wenn er eine Wiederholung befürchtet wirst du um einen Rauswurf nicht herumkommen, denn keine Feuerwehr möchte einen Brandstifter in den eigenen Reihen haben, weil es wieder das alte Vorurteil beleben würde, dass die Freiwilligen ihre Brände selbst legen würden. Und, um ehrlich zu sein, wärst du in meiner Jugendfeuerwehr, würdest du fliegen!

da kann man nix machen, mich hat es auch mal interessiert, was geschieht, wenn man eine xxl silvesterbatterie seitlich hinstellt und anzündet, naja, besser nicht mehr wieder machen. aus fehlern lernt man und das hast du auch so wie du das beschreibst. der von der feuerwehr braucht gar nicht erst schimpfen oder was weiß ich was machen weil das sowieso niemanden weiter hilft. sag ihm das, dass er das feuer nicht sehen konnte und wenn er sich stur stellt, dann gibt halt nach und entschuldige dich, vll noch mal bei den 20 jährigen bedanken wenn du denen mal übern weg läufst, hätten ja auch polizei und so holen können. ansonsten hast du keinen grund zur panik, ist halt mal so. und nur mal so nebenbei, letzte woche haben wir einen ca 4m hohen holzhaufen verbrannt vor unserem dorf und die flamme war ungefähr 2-3 mal so hoch:D als es abends dann frisch wurde gingen wir ins dorfhäuschen zum trinken als plötzlich die polizei und die feuerwehr mit vollkaracho richtung feuerstelle fuhr:D der witz war, dass es als "großflächenbrand" auf facebook gemeldet worden ist und dass das löschfahrzeug mit 600l wassertank aus welchen gründen auch immer leer war:DD also brauchen sich die nicht aufspielen weil wie man sieht machen die auch fehler, es gleicht sich eben aus. denk dir nix, das von dir war im verhältnis ein teelicht zu unserem fall:D

Mach dir da wirklich absolut keine Sorgen, du glaubst gar nicht was ich als 14 Jähriger alles gemacht habe. Ich war der absolute Albtraum für meine Eltern wenn es um Feuer ging. Ich war der geborene Feuerteufel. Ich habe mal mit 8 oder 9 jahren ein Feuer in unserem Wohnzimmer gemacht, mit Streichhölzern, die ich vorher geklaut hatte.

Mach dir da keine Sorgen. Sage deinem Kommandanten, dass es dir wirklich leit tut. und wenn du es ernst meinst, dann wird er dies annehmen, du bist schließlich beider Feuerwehr, da ist ein gewisser Tatendrang normal wenn es um Feuer geht.

Schon mal positiv, wenn du selbst einsiehst, was du für einen Mist gebaut hast. Der nächste Schritt sollte dein Austritt aus der freiwilligen Feuerwehr sein. Sorry, aber wer mit der Gesundheit, dem Leben und dem Eigentum anderer Menschen so verantwortungslos umgeht, hat bei der Feuerwehr nichts verloren. Geh selbst, bevor du gefeuert wirst. Damit bewahrst du dir einen Rest Selbstachtung!!!

Dann geh mal hin zu deinem Kommandanten und erzähl ihm alles. Besonders das hier:

Hallo, ich weiß das ich Mist gemacht habe und das ich so etwas nicht machen sollte, ich habe auch nicht mehr vor das ich etwas in diese richtung mache

Okay. Danke mal für euer Antworten! Ja ich werde ihn vermutlich morgen sehen und werde dann mit ihm reden und ihm schildern wie es wirklich passiert ist. Ich hoffe das er das versteht. Und was ich jedem versichern kann: Soetwas mache ich NIE wieder! Ich habe jetzt noch einen Schock von dem..

Danke nochmal!

Du bist in der freiwilligen Feuerwehr und wusstest vorher nicht was passiert wenn man Benzin anzündet?

Ja, es war dämlich. Wenn man bedenkt dass du bei der Feuerwehr bist, noch dämlicher. Aber meine Güte, es ist nichts ernstes passiert. War ne kleine Jugendsünde, du zeigst Reue und damit hat es sich.

Zeig einsicht! Wenn du sagst, dass du mist gebaut hast wird er das ganze glaube ich vergessen! Viel Glück :D

Was möchtest Du wissen?