Feuchte Wand im Flur?

Support

Liebe/r KimLuana76,

Du bist ja noch nicht lange dabei, daher möchten wir Dich auf etwas aufmerksam machen: bitte achte doch in Zukunft darauf, Deine Frage aussagekräftiger zu formulieren und nutze das Beschreibungsfeld, um zu erklären, worum genau es Dir geht. Du erhöhst so die Chance auf hilfreiche Antworten.

Herzliche Grüße,

Oliver vom gutefrage.net-Support

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Falls du noch nicht drin bist, tritt dem Deutschen Mieterbund bei. Einfach googeln, auf die Homepage von denen, anrufen und Problem schildern. Die schicken dir dann ein Formular zu, ausfüllen, Anmeldegebühr übeweisen, ist nicht viel im Jahr und lohnt sich. Dann helfen sie dir. Bin da auch drin. Leider bin ich da viel zu spät rein. Wusste damals noch gar nicht, dass es sowas gibt. Aber ansonsten kannst du da die Miete mindern, da der Vermieter die Pflicht hat, sich darum zu kümmern. Werden die dir beim Mieterbund auch sagen. Viel Erfolg!

Feuchte Wände plus eventueller Schimmel können Allergien auslösen, also wenn der Vermieter nichts macht, würde ich ihm mit einer Klage drohen und wenn dann mmer noch nichts passiert, auf Schadensersatz klagen. Aber red vllt vorher nochmal mit ihm/ihr.

Oh, das kenne ich leider zu gut.

Es kommt darauf an, wieviel Du bereit bist zu tun.

Mietrechtlich betrachtet ist es so.

Bei einem schimmelbefallenen Raum hast Du das Recht gut 20% Mietminderung Deiner Warmmiete zu veranlassen. Voraussetzung ist, dass Du mehrfach versucht hast den Vermieter darauf anzusprechen und er Dich immer wieder hinhält.

Also kannst Du ein Schreiben aufsetzen (wichtig: per Einschreiben") und ihm eine Frist über 8 Tage setzen. Der Mieter hat nun noch 8 Tage Zeit, den Schaden beheben zu lassen. Passiert nichts, kannst Du sogar rückwirkend die Miete mindern.

Informiere Dich am besten genau bei Mieterschutzseiten im Internet.

Was möchtest Du wissen?