Fettverbrennung, Umwandlung Fett in Muskeln: Ist eine Slow-Motion-Fitness oder ein Blitz-Workout effektiver?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zumindest stimmt - je mehr Muskelmasse man hat, desto größer ist die Fettverbrennung. Denn sie liefert ja die nötige Energie, die unsere Muskeln brauchen, um in Bewegung zu kommen. Anscheinend ist es so, dass ein Zeitlupentraining auch Slow-Motion-Training genannt, Muskeln fast doppelt so schnell aufbauen kann als das traditionelle Krafttraining und dass man fast doppelt so viele Kalorien verbraucht. Stunden nach dem Training verbrennt der Körper anscheinend immer noch Fett. Also jedes Kilo Muskeln verbrennt täglich tatsächlich 100 Kalorien mehr - auch in Ruhephasen. - Meine Frau hat das Buch dazu: Slow-Motion-Fitness vom Sportwissenschaftler Thorsten Dargatz.

Hallo Wicky, erstmal wird Fett nicht in Muskeln umgewandelt, sondern abgebaut.. Studien haben jedoch gezeigt, dass schnelle, Power-Workouts mehr verbrennen, als langsame... mfg

Du kannst Fett nicht in Muskeln umwandeln weil es völlig verschiedene Stoffklassen sind. Fett besteht aus Glycerin und Fettsäuren - das sind langkettige Kohlenstoff-Wasserstoff-Verbindungen (vereinfacht gesagt) und Muskeln bestehen aus Proteinen. Das wiederum sind aneinander gekettete Aminosäuren.

Du kannst natürlich Fett abbauen und Muskeln aufbauen, das eine hat aber chemisch mit dem anderen nix zu tun. Fettabbau ist besonders effizient im aeroben Bereich. Muskelaufbau findet dabei eher nicht statt. Dazu musst Du die Muskeln beanspruchen und dem Körper die entsprechenden Baustoffe zuführen (Proteine oder Aminosäuren). Was ist das erste Ziel? Fett weg oder Muskeln her? Am Besten gehst Du in ein Studio, wo ausgebildete Trainer beschäftigt sind, die werden das richtige Programm für Dich zusammen stellen.

Shag d'Albran

Was möchtest Du wissen?