Fettphase / wasserphase bei einer Creme?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Normalerweise sind Cremes Emulsionen. Damit sich lipophile und hydrophile Flüssigkeiten nicht trennen, wird i.d.R. ein Emulgator zugesetzt. Ich habe einmal eine Creme aus meinem Badezimmer geholt. Bestandteile:

  • Aqua: Wasser
  • Paraffinum Liquidum: Paraffinöl
  • Cetearyl Alkohol: höherwertige Alkohole (Hexadecanol, Stearylalkohol)
  • PEG-20 Stearate: das ist ein Tensid, und wirkt zur Stabilisierung der Emulsion, chemischer Name: α-(1-Oxooctadecyl)-ω-hydroxy-poly(oxy-1,2-ethandiyl)
  • ...

Also: es gibt ölige und wässrige Bestandteile sowie Tenside/ Emulgatoren, die die Mischung stabilisieren. Weitere Bestanteile sind oft pH-Stabilisatoren (z.B. Fettsäuren), Konservierungsmittel (z.B. Natriumsorbat), verschiedene Alkohle und Öle, Parfums, etc. Hoffe, dass das damit beantwortet ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monster24
16.10.2011, 14:19

ja, dankeschön, hat mich weiter gebracht (:

0

Was möchtest Du wissen?