Fettiges Essen und Blutspende

4 Antworten

Wenn Du zu fettig gegessen hast, macht das eigentlich nichts aus. Das Blut wird zentrifugiert nach der Spende und in 2 Teile getrennt, Erythrozytenkonzentrat (Blutkonserve) und Plasma. Das Plasma KANN nach fettigem Essen ggf. unbrauchbar sein, weil es zu fettig sein KÖNNTE.
Das ist in der Weihnachtszeit z.B. bei sehr vielen Menschen so. Aber da die Blutkonserve wichtiger ist als das Plasma, ist die Spende trotzdem möglich und wichtig.

"Fettig" sollte genauer definiert werden.

Ich persönlich sehe immer zu, dass ich am Tag vor und auch am Tag der Blutspende Fleisch esse, denn dadurch kann man sichergehen, dass die Eisenwerte stimmen.

Fettige Ernährung ist ja generell nicht gesund, wenn man sich aber vor der Blutspende ein Schnitzel oder ein Steak mit Pommes reinhaut wird das Blut dadurch aber definitiv nicht unbrauchbar, denn das ist bei mir quasi schon zu einem Ritual geworden und mir hat noch niemand gesagt, dass mein Blut nach der Spende deswegen vernichtet werden musste.

Von einmal vor und einmal nach der Spende Fleisch essen ändert sich der Hämoglobinwert jetzt aber nicht gleich gewaltig. Wie ich sagte: bei manchen Menschen ist durch ihre permanent falsche Ernährung und bei einigen nach einzelnen Fressgelagen das nach der Blutspende durch Zentrifugation gewonnene Plasma, was neben der Blutkonserve entsteht, so fettig, dass man es verwerfen muss. Die Blutkonserve selbst ist davon aber nicht betroffen. Normalerweise wird das nicht in der Spenderakte vermerkt, sondern nur verworfen. Manche Blutspendedienste gehen darauf aber ein und fordern den Spender bei seinem nächsten Besuch auf fettärmer zu essen, damit auch das Plasma verwendet werden kann. Ist so.

0

danach wird nicht geschaut und blut kann nicht genug gespendet werden

Die zu fettigen Plasmen werden aussortiert. Das wird also schon geschaut.

0

Ist es als Christ erlaubt Blut zu spenden?

Hallo :)

Die Frage steht oben. :)

Danke im Vorraus für eure Antworten! :)

...zur Frage

Wieviel Kalorien verbrennt Blutplasma Spenden?

Hab gehört normales Blut spenden vrbraucht ca 2000 bis 3000 kcal. Ich geh jede woche Plasmaspenden. Fühl mich danach immer total müde und ausgelaugt (is aber für nen guten zweck). Jetzt würd ich gern wissn was des kilos verbraucht weil kann sein dass ich gar nich mit futtern hinteher komm und deshalb immer so kaputt bin weil ich mehr verbrauch wie ich zu mir nehme.

...zur Frage

Darf man Blut spenden, wenn man Bluthochdruckpatient ist?

...zur Frage

Blutspende in Köln

Ich bin Studentin und war schon öfter Blut spenden. Nun habe ich gehört dass man bei der City-Blutspende in der Nähe vom Appellhofplatz eine Aufwandsentschädigung bekommen soll. Natürlich spende ich mein Blut auch gerne so, aber ich kann das Geld gut gebrauchen und wenn die pro Spende ca. 150 € bekommen, wenn sie es zu Forschungszwecken weiter verkaufen, finde ich, dass ich da schon ne Scheibe von abhaben darf.

Und bitte jetzt nicht 30 Moralpredigten.

Danke ;)

...zur Frage

Kann ich noch Plasma Spenden?

Ich war mal bei einer Blutspende und weil ich vorher meine adern aufgepumpt habe, ging das dann etwas schwieriger bei der stelle.

Die meinte die wären zu dünn um plasma zu spenden für blut aber noch on ordnung.

Kann ich jz wieder dahin für die plasma spende oder steh ich im pc?

...zur Frage

Blutspende mit Pfeifferschem Drüsenfieber?

Darm man, wenn man mal Pfeiffersches Drüsenfieber hatte, Blut spenden oder ist man damit für die Spende dauerhaft ungeeignet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?