Fettige Haare von Drogen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, das kann definitiv davon kommen. 

Allerdings ist es auch für jeden anderen nicht empfehlenswert, jeden Tag die Haare zu waschen. Das Waschen trocknet die Haare aus. Demnach produziert deine Kopfhaut mehr "Fett" um die Haare wieder mit Feuchtigkeit zu versorgen. Wenn du diese natürliche Feuchtigkeit dann wieder weg nimmst, produziert dein Körper natürlich noch mehr Fett. 

1-2 mal wöchentlich die Haare zu waschen ist in der Regel vollkommen ausreichend. Du solltest versuchen, deine Kopfhaut dauerhaft darauf umzustellen. Natürlich müsstest du dann erstmal ein paar Tage mit fettigen Haaren herumlaufen, aber normalerweise gewöhnt sich der Körper recht schnell daran. In der Zwischenzeit kannst du dir ja auch mit Trockenshampoo oder Zopf aushelfen.

Danke ich werds versuchen :-)

0

ob das davon kommt kann dir keiner sagen, da es genauso gut auch ohne die drogen hätte auftreten können, von z.b. dem wetterumschwung. kauf dir einfach ein shampoo, welches keine feuchtigkeit spendet und vielleicht sogar ein wenig trockenheit schafft, dann kannst du damkt mal ab und zu waschen um wieder "normales" haar zu bekommen.

Ich denke das liegt daran das du sie jeden Tag wäscht. Frag deinen Friseur der weiß was zu tun ist. 

Was möchtest Du wissen?