Ich habe fettige Haare nach einen Tag. Was kann man dagegen machen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Besonders in der Pubertät kann es schon mal vorkommen, dass die Talgproduktion "übertreibt". Dann muss man eben öfters waschen. Mit einem milden Shampoo "für jeden Tag", oder Babyshampoo schadet das auch nicht. Wer übrigens ständig mit Shampoo gegen fettendes Haar wäscht, bringt die Talgdrüsen dazu, nur noch schneller zu produzieren. Trockenshampoo kann die Drüsen verstopfen....

Es kann auch an der Ernährung liegen (wenn pubertät nicht in frage kommt), viel fettes und süßes, ein nicht gut funktionierender Stoffwechsel.... Ganz selten hat man von Natur aus fettige Haare. Dafür gäbe es dann Spezialshampoos. Besonders gut hat bei mir Teebaumshampoo geholfen.

Ich hab leider dasselbe Problem. Ich mach auch manchmal Babypuder vorm Schlafengehen in die Haare, dann sind sie am nächsten Tag nicht so fettig und ich hab am morgen nicht so nen Stress nochmal Haare zu waschen. Aber jeden Tag Haare waschen würde ich nicht tun, sonst hast du sie schon am selben Tag an dem du sie gewaschen hast schon fettig.

Hallo bllabllablla,

meist sind schnell fettende Haare das Resultat einer verstärkten Talgproduktion und einer Kopfhaut, die aus der Balance geraten ist. Wie viel Talg deine Kopfhaut produziert, ist von Mensch zu Mensch verschieden. Um deine Kopfhaut wieder ins Gleichgewicht zu bringen, solltest du ein sanftes, pH-hautneutrales Shampoo benutzen, z.B. unsere „citrus fresh“-Variante von head&shoulders. Es macht schnell fettendes Haar bei regelmäßiger Anwendung wieder leicht und geschmeidig. Du kannst es, wenn du möchtest, jeden Tag anwenden. Denn wie viel Talg deine Kopfhaut produziert, steht mit den eigenen Genen und Hormonen in Zusammenhang, und nicht mit dem Haare waschen.

Ein kleiner Klecks Shampoo reicht schon völlig aus. Zudem ist es beim Föhnen wichtig, die Temperatur nicht zu heiß einzustellen, da die Kopfhaut dadurch zusätzlich gereizt wird und es dadurch zu einer stärkeren Produktion von Talg kommen kann. Zu viel Stress kann die Kopfhaut ebenfalls aus der Balance bringen. Vermeide es auch, mit deinen Fingern im Haar zu „spielen“, denn so verteilst du den Talg nur zusätzlich im Haar.

Wir hoffen, dass wir dir mit unseren Tipps weiterhelfen konnten.

Liebe Grüße

Katja vom head&shoulders Team

Das kommt auch auf deinen Lebenstil und deine Ernährung drauf an. Wenn ich Stress habe, werden meine Haare auch schneller fettiger. Und dauernd Trocken Shampoo verwenden is sicherlich auch nicht gut für deine Haare.

Stress habe ich keinen und auf meine Ernährung achte ich sehr gut.

Trockenshampoo ist dennoch besser als wenn meine Haare waschen, Föhnen und dann nochma glätten..

0

Dem Punkt mit der Ernährung kann ich nur zustimmen! Aber du solltest (wenn möglich) auch nicht unbedingt jeden Tag die Haare waschen, am besten immer nur jeden zweiten Tag.

Was möchtest Du wissen?