Fettflecken im Backofen entfernen (keine Pyrolyse)?

2 Antworten

Ich habe vor nicht allzu langer Zeit einen gebrauchteb Backofen gereinigt, der vorher nie sauber gemacht wurde.
Ich habe zu erst wasser mit etwas spülmittel aufs Backblech getan und das ganze bei ca 70 grad ne stunde erhitzt und über nacht ziehen lassen. Danach am nächsten tag habe ich das ganze mit Backpulver bearbeitet, eingerieben und nochmal ziehen lassen.. Nun glänzt er wieder.

Es geht bei mir allerdings nicht um ein Backblech, sondern den Boden des Ofens ganz allgemein. Lauter dunkle Flecken drauf...aber auch da könnte ich ja dick mit Spülmittel einreiben und nach dem Erhitzen Backpulver drüber streuen. Greift das auch das Metall nicht an?

0

ich meinte auch nicht das backblech. der sinn dahinter ist, das beim erhitzen dampf entsteht und sich dieser dann im ganzen backofen absetzt. genau diese dunklen fettflecken waren bei mir auch.. wenn es hartnäckiger ist,dann wie gesagt nochmal mit Backpulver bearbeiten aber das spülmittel noch nicht wegmache, wie du geschrieben hast.. und etwas einreiben und wirken lassen. bei mir hat es nicht das metall angegriffen und wird es bei dir auch nicht weil heiße fettflecken viel aggresiver als etwas spülmittel oder Backpulver sind.

1

Warum schmeißt der Backofen neuerdings in merkwürdiger Weise den FI-Schalter?

Servus,

neuerdings fliegt hier im Haus öfter mal ein bestimmter FI-Schalter, und es scheint mir mit dem Backofen zusammen zu hängen.

Interessanterweise passiert es nicht direkt nach dem Einschalten, und soweit ich beobachtet habe, auch nicht in dem Moment, wo beispielsweise das Thermostat des Backofens auslöst. Aber man kann davon ausgehen: Sobald der Backofen ein paar Minuten läuft, passiert es.

Bisher hat es bei mir immer gereicht, den Schalter einfach wieder reinzudrücken und ich konnte das jeweilige Gericht zu Ende backen, ohne dass der Schalter erneut rausflog, aber bei einer Mitbewohnerin gestern flog er auch mehrere Male in einigen Minuten Abstand.

Soweit ich weiß, wurde in letzter Zeit nichts geändert, nicht mal der Ofen gereinigt oder so. Eine andere Mitbewohnerin erzählt zwar eine wirre Horrorgeschichte vom Elektriker, der das bei der letzten Totalrevision hier im Haus vor ein paar Jahren angeschaut und dann gewarnt hätte, dass da hinten irgendwelche blanke Kabel drin sein und wir aufpassen sollten, dass die nicht in Kontakt gerieten, aber ich bin ziemlich fest überzeugt, dass sie da was komplett falsch verstanden haben muss.

Der Ofen ist zwar in einen Schrank eingebaut, aber darüber befindet sich so was wie ein Regalfach, in dem eine nicht fest eingebaute Mikrowelle steht und theoretisch besteht glaube ich die Möglichkeit, dass da was hinten runter läuft (Flüssigkeit?) oder fällt, und so in den Bereich hinter dem Ofen gelangt, aber mir wäre auch kein solcher Vorfall erinnerlich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?