Fettflecken im Backofen entfernen (keine Pyrolyse)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe vor nicht allzu langer Zeit einen gebrauchteb Backofen gereinigt, der vorher nie sauber gemacht wurde.
Ich habe zu erst wasser mit etwas spülmittel aufs Backblech getan und das ganze bei ca 70 grad ne stunde erhitzt und über nacht ziehen lassen. Danach am nächsten tag habe ich das ganze mit Backpulver bearbeitet, eingerieben und nochmal ziehen lassen.. Nun glänzt er wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SunnySonja19
05.01.2016, 11:17

Es geht bei mir allerdings nicht um ein Backblech, sondern den Boden des Ofens ganz allgemein. Lauter dunkle Flecken drauf...aber auch da könnte ich ja dick mit Spülmittel einreiben und nach dem Erhitzen Backpulver drüber streuen. Greift das auch das Metall nicht an?

0
Kommentar von FlashedThing
05.01.2016, 11:47

ich meinte auch nicht das backblech. der sinn dahinter ist, das beim erhitzen dampf entsteht und sich dieser dann im ganzen backofen absetzt. genau diese dunklen fettflecken waren bei mir auch.. wenn es hartnäckiger ist,dann wie gesagt nochmal mit Backpulver bearbeiten aber das spülmittel noch nicht wegmache, wie du geschrieben hast.. und etwas einreiben und wirken lassen. bei mir hat es nicht das metall angegriffen und wird es bei dir auch nicht weil heiße fettflecken viel aggresiver als etwas spülmittel oder Backpulver sind.

1

Probier mal das:

.. eine feuerfeste Schale oder Auflaufform mit Wasser und einigen Spritzern Zitronensaft in den Backofen stellen und verdampfen lassen. Der Wasserdampf und die Säure der Zitrone helfen Fettrückstände zu lösen, damit sie sich einfacher entfernen lassen.

http://www.t-online.de/ratgeber/heim-garten/haushalt/id_54760686/so-entfernen-sie-eingebrannte-krusten-im-backofen.html

Da gibts noch mehr Tipps.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?