Fett, Zucker oder Kohlenhydrate?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

"Ansetzen" tut alles was zu viel im Körper ankommt - es ist also ganz leicht sich zu ordentlich zu ernähren. Alles mit Maß und Ziel.

Dein Körper braucht um zu funktionieren, Eiweiße (für die Wiederherstellung und zur Reperatur von Zellen), Kohlenhydrate (für Energie, Leistung und Wärme), Fette (für die Verbrennung, ebenso Energie und für Reserven).

Wenn dein Körper soviel Nährstoffe bekommt wie er braucht dann braucht man sich nie Sorgen zu manche ob etwas "ansetzt" oder nicht.

Ein normaler Körper braucht alleine um zu funktionieren (Herzschlag, Körperfunktionen, Wärme und Verdauung) rund 1200 kcal. und dabei hat der Körper noch nicht mal irgend eine Arbeitsleistung erbracht wie laufen, rennen, arbeiten und denken.

Jetzt kommt noch die Arbeitsleistung hinzu - nehmen wir mal an ein Mädchen 14 Jahre alt mit Schule und Freizeitsport und noch im Wachstum dann wären das zwischen 800 bis 1200 kcal die noch zusätzlich gebraucht würden. Insgesammt zwischen 2000 und 2400 kcal. Das wäre dann ein gutes Frühstück, ein ordentliches Mittagessen, 2 Zwischenmalzeiten mit Obst oder Gemüse auch eine Kleinigkeit was Süsses und ein normales Abendessen und noch ein Nachtisch wie z.B. Pudding. Alles was man darüber hinaus dann essen würde könnte sich in Fett verwandeln und als Reserve irgendwo im Körper deponiert werden (für schlechte Zeiten wenn mal eine Hungersnot kommen würde). So denkt unser System nämlich.

Die Wahrheit ist: Was dick macht sind die Kohlenhydrate. Besonders wenn man dann noch Fett dazu isst. Zucker gehört auch zu den Kohlenhydraten.

Fett alleine setzt nicht an, weil es den Blutzucker- und damit auch den Insulinspiegel kaum erhöht.

Eiweiß hast du noch vergessen - setzt auch nicht an. Begünstigt sogar den Muskelaufbau und in der Folge das Abnehmen.

Kohlenhydrate sind übrigens nicht essentiell - muss man also nicht essen. Im Gegensatz zu Fett und Eiweiß taugen KH nur zur Energiegewinnung. Die geht aber auch alleine mit Fett und Eiweiß, nur etwas ineffizienter. Wieso sollte also der Körper Fett verbrennen, wenn man ihm Kohlenhydrate gibt? Richtig. Tut er auch nicht...

Alle sagen immer Fett macht dick aber genau das ist Falsch der Menschliche Körper braucht Fett undzwar sogar prozentual mehr als Proteine (Eiweiß). Das was dick macht sind Kohlehydrate und nichts anderes (außer du haust die 3 Kilo Steak auf einmal rein) dazu kommt noch ob man im Kalorien defizit oder Kalorien überschuss ist Defizit - du nimmst ab da er mehr verbraucht als er hat Überschuss - du nimmst du da er mehr hat als er verbrauchen kann. Ich hoffe ich konnte dir helfen MfG. AS

Unsere Nahrung setzt sich aus Eiweißen, Kohlenhydraten (darunter zahlt im übrigen Zucker) und fetten zusammen. Alle diese Bestandteile brauchst du im richtigen Maß. Man kann nicht sagen, dass ein Lebensmittel per se dick macht. Du hast einen kalorienbedarf. Wenn du diesen genau deckst, dann hältst du dein Gewicht. Nimmst du mehr als diesen Wert zu dir, nimmst du zu, bei weniger sinkt dein Gewicht. Angenommen dein Bedarf liegt bei 2000 kalorien und du isst zwei Tafeln Schokolade (sozusagen der Inbegriff von Zucker und fett ;)) und ansonsten nichts, dann wirst du abnehmen. Du liegst schließlich unter diesem Wert.

Dass das nicht ratsam ist und eine ausgewogene, gesunde Ernährung, die alles wichtige beinhaltet um einiges besser ist, ist ein anderer Schuh. ;)

Ein Zuviel, egal ob Fett oder KH setzt früher oder später an.Jedenfalls dann wenn die Energiezufuhr größer ist als der Körper Energie verbraucht.

Es kommt wie in allen Dingen auf die Menge an. Nimmst du nicht mehr Kalorien zu dir wie dein Körper verbrennt nimmst du auch nicht zu

Dass Fett automatisch dick macht, ist ein irrglaube, es ist genau so essenziell für unseren Körper, wie Kohlenhydrate (das ist Zucker) und Proteine!

Die Menge machts, denn 1g Fett hat 9 kcal! 1g Kohlenhydrate haben 4 kcal 1g Proteine ebenso!

Ernähre dich ausgewogen und überschreite dein Kalorienlimit nicht oder zumindest selten, dann gibts keine Probleme! :)

Jeder Mensch hat nen Grundbedarf an kohlenhydraten etc, Wenn du mehr zu dir nimmst als du benötigst nimmst du zu und wenn du weiniger zu dir nimmst als du brauchst nimmst du ab. Natürlich steigt der Grundbedarf wenn man sport etc macht deswegen können Sportler mehr essen ohne dick zu werden als welche die keinen Sport machen

Alles was dein Körper nicht verbraucht, nimmst du zu.

Wo ist der Unterschied zwischen Zucker und Kohlenhydraten?

Zucker sind Kohlenhydrate

Was möchtest Du wissen?