Fett-weg-Spritze! Wer hat schon Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Andrea, ich habe Erfahrungen gemacht, wenn gleich auch leider die schlimmsten, die man sich vorstellen kann. Als ich bei einer Hautärztin einige Warzen entfernen lassen wollte, habe ich in ihren Prospekten von der Methode erfahren und da ich gerade mit Sport und einer Ernährungsumstellung angefangen hatte, wollte ich diese Methode ausprobieren um gezielt an den berühmten "Reiterhosen" kleine Veränderungen vornehmen zu lassen, die man auch durch Abnehmen leider nicht in den Griff bekommt.

Das Spritzen selbst dauerte wirklich nur ca 20 Minuten und wurde in einem Raum durchgeführt, der sonst für kleinere Operationen genutzt wurde. Also alles dort war steril und es wurde auch so weit ich das beurteilen kann sauber gearbeitet.

Die Hitze und die entstandenen Schmerzen waren erträglich. Einen Tag nach dem Termin bekam ich das erste Mal Schüttelfrost. Da ich noch etwas Sport getrieben hatte, sagte man mir, dass der Schüttelfrost sicher von einer Überanstrengung kommen würde. Ich sollte mich ab sofort ausruhen. Das tat ich dann auch. Ich hatte zwar immer mehr Schmerzen, aber da die Ärztin gesagt hatte es wäre ein Gefühl, als ob man verprügelt worden sei, dachte ich da muss ich durch. Als nach einer Woche das Gewebe blauschwarz unterlaufen war und ich immer wieder Fieber und Schüttelfrost hatte, habe ich die Ärztin dann angerufen und um einen Termin gebeten. Als sie mich sah, wurde ich sofort in das örtliche Krankenhaus als Notfall eingewiesen. Laut Aussage der behandelnden Ärzte haben sich bei mir an allen Stellen an denen gespritzt wurde Abszesse gebildet. Ich hatte das ganz große Glück, dass die Stationsärztin meine Beine nicht zerstückeln wollte,indem sie alle Hühnerei großen Beulen aufgeschnitten hätte. Sie sagte sie wollte es erst einmal mit Antibiotika und Kühlen versuchen...operieren könnte man auch noch am darauf folgenden Tag.

Um es kurz zu machen, ich habe dann rund um die Uhr gekühlt und bekam unzählige Infusionen. Nach meiner Entlassung mußte ich mich täglich bei meinem Hausarzt vorstellen, der mir weitere hohe Dosen an Antibiotika verabreichte. Nach ca drei Wochen habe ich nun das Antibiotika abgesetzt. Ich habe immer noch kleinere und größere Verhärtungen im Gewebe, die sich aber noch zurück bilden können, so die Hoffnung meines Arztes... auch wenn er mir dafür keine Garantie geben kann.

Liebe Grüße von ( auch einer ) Andrea

kann die kritick nicht nachvollziehen. meine freundin hat sich kleinere problemzonen mit fettwegspritze bei ddr. karl-georg heinrich in wien "wegspritzen" lassen und das ergebnis sieht super aus. natürlich wird man mit der fettwegspritze keinen schwimmreifen los! ciao, fifi

Lies Dir mal die Informationen auf der von Dir genannten Website in Ruhe durch. Dann wirst Du merken, dass die Methode wirklich nur einem hilft -- demjenigen, der sie verkauft.

Wirklich interessant sind die Seilschaften zwischen den DamenHerrenDoktoren und mehr oder weniger ominösen Vertrieblern. ;-)

0
@Kabark

Ihr beiden habe also keine Erfahrungen ?

0

Danke Ulf! Aber weißt Du, wenn das Fett einfach nicht schwinden will.... Aber ich frage auch nicht wegen dem Geld, sondern wirklich, ob es auch hilft! Aber ich bin dann auch immer so euphorisch!! und wenn es einmal an den richtigen Stellen weg ist - warum nicht??

0
@Andrea1204

Aaarrrghh ... Andrea!

Lass Dich doch nicht veräppeln. Für das Geld kannst Du Jahre lang in einem Fitnesscenter mit persönlichem Trainer trainieren und nebenbei lernen, Deine Ernährung umzustellen.

Schau Dir doch mal die "Informationen" auf der Website an. Das ist alles DUMMES ZEUG. Google mal nach den Leuten, die da Lobeshymnen abgeben. Schau Dir die Fotos genau an.

0
@UlfDunkel

Ach Ulf!! Danke, daß Du mir die Augen öffnen willst!! Trotzdem bin ich traurig :-(

0

Hört sich natürlich superverlockend an! Aber ich glaube auch, UlfDunkel hat recht!

Ich bin der selben Meinung wie Ulf Dunkel. Leg das Geld in einen persönliche Personaltrainer an, da kommt mehr raus als in diese ominösen Spritzen.

Was möchtest Du wissen?