Fett am Bauch, Bauchschmerzen, verknotetes Gefühl?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Termin beim Arzt ist gut - da erhälst Du auch eine korrekte Diagnose.

Um den Magen zu beruhigen kannst Du in der Zwischenzeit folgendes versuchen:

  • leg eine Wärmeflasche auf den Bauch (entspannt den Magen-Darm Bereich)
  • trink warmen Tee (jedoch keinen Schwarztee, vermeide auch Kaffee) - am besten Kräutertee (Pfefferminze oder eines der vielen für den Magen-Darm Bereich; oder auch Kräutermischungen) http://www.heilkraeuter.de/krank/magen-darm.htm
  • Gemüse dünsten oder blanchieren (anstelle Rohkost) und blähende Lebensmittel mit Anis & Kümmel würzen
  • langsam essen und eher mehr dafür kleinere Mahlzeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das alles klingt für mich so als ob du sehr viel Wert auf gesunde Ernährung und Sportliche Aktivität setzt. Bis dahin wirst du mir sicher zustimmen oder? Das ist im Prinzip auch gesund. Doch jetzt kommt das unvermeidliche " aber" . Könnte es nicht sein das du das ganze ein wenig übertrieben hast? Das du deinem Körper zuviel zumutest? Er scheint ja nicht mehr so zu funktionieren wie du es gerne hättest. Das könnte ein Hilferuf sein . Mann sagt das der Darm ein zweites Gehirn des Körpers ist. Und das schlägt wohl gerade Alarm. Vielleicht solltest du die Anforderungen an deinen Körper etwas herunterfahren . Gönn ihm auch mal Pausen und etwas Gutes! Das mit dem Arztbesuch ist dennoch eine gute Idee , denn ich könnte ja auch komplett daneben liegen mit meiner Einschätzung. Ich wünsche dir aber gute Besserung.😊😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mir von dieser Seite zu solchen ernsten Themen keine Tipps einholen. Gehe bitte so schnell es geht zum Arzt und lass dir dort die passende Antwort geben. Erkläre ihm dein Problem und er kann dir dann helfen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?