Fetish zu niesen hilfe?

1 Antwort

1. Warum willst Du Dir das abgewöhnen? Niesen ist keine Krankheit und mit Niespulver haben sich Generationen die Bronchien/Atemwege gereinigt.

2. Wenn Du es Dir abgewöhnen willst: langsame, ausschleichende Entwöhnung, und dann einfach sein lassen.

3. Wenn das nicht klappt: Verhaltenstherapie

PS: was ist ein 3ds-Stift?

Also wenn man ein 3ds kauft da gibt es nen stift dazu für das touchped musste einfach mal Googeln

0

Ich Niese etwa 300 mal am Tag habe ich eine allergie?

Ich habe ein Problem ich Niese etwa 300 mal am Tag und das ist für mich echt nicht mehr normal es kann eigentlich keine Allergie sein da ich sonst keine Symptome habe nur eben dieses ständige niesen es fing alles vor etwa 3 Jahren an ich fing an häufiger zu niesen als sonst aber damals waren es noch fünfzig mal am Tag...hab grad schon wieder eine niesattacke bekommen habe 50 mal genießt in 2 Minuten ich finde das echt zu krass kann mir bitte jemand helfen?

...zur Frage

Ist öfters niesen normal?

In letzter Zeit ist es so dass ich öfters niesen muss oder meine Nase juckt. Vor gut nem jahr habe ich nen Alergietest gemacht der irgendwie tiefergeht gemacht der aber negativ war kann das niesen trotzdem Allergie bedingt sein? Oder kann es andere Gründe dafür geben? Danke für die antworten.

...zur Frage

Fußnägel kauen abgewöhnen - wie?

seit Jahren kaue ich auf meinen Fuß und Fingernägeln. Ist ja auch alleine zuhause nicht so schlimm aber wenn man in so nem Bewerbungsgespräch ist und seine Schuhe und Socken auszieht um auf seinen Fussnägeln rumzukauen, kommt es nicht gut an.

Hat jemand Tipps wie man sich ne schlechte Angewohnheit abgewöhnen kann?

Danke im Voraus

...zur Frage

ständig flüßig laufende Nase und Niesen, aber keine Allergie? Was kann das sein?

hallo zusammen,

seit nun bald 2 Jahren (ich bin mittlerweile 17 Jahre) habe ich andauernd eine flüssig laufende Nase und muss niesen. Dies geschieht nach dem aufstehen bis so 14 Uhr, je nach Tagesform auch mal 12/13 Uhr.

Zuerst vermutete ich eine Hausstaubmilbenallergie, der Allergietest sagte mir aber ich wäre gegen nichts allergisch. Mein Hautarzt sagte mir das mir ein Meersalznasenspray, 3mal täglich angewandt, helfen würde. Nach einer halbjährigen Testphase, hatte sich nichts verändert und das Niesen und "nase laufen" trat sogar noch verstärkt auf.

Des weiteren ist mir aufgefallen, das es vom Tag her unterschiedlich ist, wie sehr die Nase läuft. Ich habe meistens den gleichen Tagesablauf. Es macht in meinen Augen also absolut keinen sinn.

Unsere Schule ist nicht mehr die neuste, wir haben öfters mal Wasserschäden oder Schimmel in der Schule und unser Teppich verwest auch schon seit 20 Jahren.

Nächste Theorie: ich vertrag irgendwas in der Schule nicht, aber am Wochenende zeige ich ebenso die Symptome und es beginnt morgens kurz nach dem aufstehen.

Ich hab echt keine Ahnung, was das sein könnte.

Ich hoffe jemand von euch hat eine Idee. Danke

...zur Frage

Sonnenblumenkern in die Nase gesteckt als Kind...

Also meine Frage klingt jetzt sehr seltsam und die Geschichte dazu auch... Ich hab mir vor ca. 12 Jahren, im Alter von 5, zwei Sonnenblumenkerne in die Nase gesteckt, fragt mich nicht warum, ich schätze ich fands einfach witzig. Nunja, blöderweise sind die Teile dann in die Nase 'reingeflutscht' und ich habs einfach vergessen. Irgendwann vor 5 Jahren hab ich dann genießt und plötzlich ist das eine Ding wieder rausgekommen, war echt eklig. Ich habs dann allerdings wieder vergessen. Jetzt ist es mir wieder eingefallen und mir ist auch aufgefallen, dass mein rechtes Nasenloch bei Schnupfen irgendwie viel mehr und öfter verstopft ist, als das Linke. Meint ihr der Fremdkörper kann noch drin sein und irgendwann werd ich ersticken oder so? oO Kann der Arzt so etwas leicht überprüfen oder ist das kompliziert? Kann ja sein, dass es doch schon draußen ist und ich es nur nicht gemerkt hab... Bitte nur ernste Antworten.

...zur Frage

Ist Masochismus schlimm, Bin ich eine Masochistin?

Alsoooo, es hat angefangen als ich vllt 4 war... Im Kindergarten fand ich es toll wenn ich getretrn, geschlahen oder irgendwie gedemütigt wurde, ich ließ es mir nie anmerken, ich habe nochnie wirklich mit anderen Menschen über meien Gefühle geredet. Mit 7 fing ich an mir Geschichten vorzustellen, wo ich mishandelt wurde usw.... (Auch schon in relativ perverser hinsicht :D) Mir ist das eig mega unangenehm zu schreiben aber ich brauche Hilfe.... Ich finde es extrem "anziehend" zu sehen wir jemand geschlagen wird usw und wünschte ich könnte die Person sein.... Ich habe mehrere BMDI (oder wie das heißt) -Teste gemacht und immer das gleiche Ergebnis...- Masochistin... Was sagt ihr? Ist das schlimm? Wie ist es in einer Beziehung? Bin ich überhaupt eine Masochistin?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?