Fetischtreffen mit Minderjährigen strafbar?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

macht sich der 30 jährige, von der moralischen Verwerflichkeit mal abgesehen, dadurch strafbar? Wie geschrieben geht es bei diesem Treffen NICHT um Sex.

Da sich der 30-Jährige selbst beim Sex nicht strafbar machen würde, ist die Frage wohl beantwortet, oder?

Ab 14 ist man sexualmündig. Ab da entscheidet man selber. Und wenn die Entscheidung auf einen 30-Jährigen mit Fetischneigung fällt, ändert das nichts.

Jedenfalls nicht, wenn alles sonst im "normalen" freiwilligen Rahmen bleibt.

Denn das Ausnutzen einer Zwangslage oder das Bezahlen für sexuelle Dienste ist bei Minderjährigen strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ein 30jähriger so eine Anzeige schaltet, sollte er sein Gehirn dabei nicht ausschalten. Sprich, wenn sich ein/e Jugendliche/r darauf meldet, sollte er so oder so dankend ablehnen.

Solche Fragen erübrigen sich, wenn man mehr als drei schreibfaule Worte in der Anzeige verwendet. Sprich, eine Altersangabe von-bis sollte immer vorhanden sein. Und dass Jugendliche dabei als Partner ausscheiden, sollte sich von selbst verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Libertinaer
15.04.2016, 18:40

Also ich habe keinerlei Fetischneigung. Aber warum sollte es nicht auch Jugendliche mit entsprechenden Neigungen geben? Ich wäre SEHR verwundert, wenn es sie nicht gäbe.

Und wenn die das ausleben möchten, ist das ihr gutes (und IMHO nachvollziehbares) Recht.

Strafbar macht sich auch niemand.

So what?

Nur weil manche Menschen ein Problem mit Fetischneigungen haben, kann (und muss) das denen mit einer solchen Neigung ja nun wirklich egal sein.

Jeder lebt sein Leben. Und ich lebe meines. Und wenn Du deines lebst, sollte für dich ja alles in Ordnung sein.

Es sollte sich von selbst verstehen, dass okay ist, wenn jeder hat, was er haben möchte. Im Grundgesetz heißt das "freie Entfaltung der Persönlichkeit". Steht da nicht ohne Grund so weit oben. ;-)

1

Nein, nicht wenn das von der 15 Jährigen auch gewollt ist. Davon abgesehen wären auch sexuelle Handlungen nicht zwingend strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nashota
14.04.2016, 20:39

Der Geisteszustand des weitaus Älteren muss dabei aber immer wieder angezweifelt werden, wenn er darauf einginge.

0

Ein sexueller Akt definiert sich ja nicht ausschließlich durch Penetration, daher könnt ich mir schon vorstellen, dass man dem 30 Jährigen damit eins rein würgen könnte... Vielleicht nicht unbedingt Vergewaltigung, aber irgendeine Art von Sitten-Straftat bestimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Libertinaer
15.04.2016, 18:25

Die Zeiten, in denen z.B. die Kirchen den Bürgern vorschreiben konnten, was sich in ihrem Schlafzimmer gehört und was nicht, sind erfreulicherweise seit geraumer Zeit vorbei.

Heutzutage hat jeder das Recht, seine Persönlichkeit (inkl. seiner Sexualität) frei zu entfalten. Und da man mit 14 sexualmündig wird, gilt das auch für Jugendliche mit Fetischneigung.

2
Kommentar von AfroC3sar
16.04.2016, 16:25

Das unterschreibe ich dir auch! Ganz klar. Aber Recht haben und Recht bekommen sind 2 verschiedene Schuhe.

0

Solange keine sexuellen Tätigkeiten ausgeübt werden macht man sich nicht strafbar. Jedoch ist nicht eindeutig definiert, was denn eine sexuelle Tätigkeit ist. Das muss dann ein Gericht klären. Ich wäre also vorsichtig, besonders bei unter 16 Jährigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maik722
14.04.2016, 20:39

Sowas habe ich mir auch schon gedacht. Vor allem, weil Fetische ja doch meistens zur Erregung führen.

0
Kommentar von tomsquestion
14.04.2016, 21:48

also normalerweise beginnt Sex beim küssen. also ab dem kuss würde man sich dann strafbar machen hat uns mal ein Lehrer erzählt

0

Was möchtest Du wissen?