Feststellung im Bluttest?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ohne konkreten Verdacht erfolgt kein Drogentest. Als Routineuntersuchung wäre das viel zu teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die werden kaum ein Drogenscreening machen,gibt keinen Anlass und kostet ja auch Geld.Ab 16 bist du medizinisch mündig, und der Arzt unterliegt auch gegenüber deinen Eltern der Schweigepflicht,wenn du das verlangst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einem Drogentest musst du zustimmen...nachdem dieser, bei begründeten Verdacht, durch die Polizei / Richter angeordnet wird. 

Ausnahme, wenn es z.B. bei Überdosis schnell gehen muss und Lebensgefahr besteht. 

Heimlich und ohne dein Wissen passiert da nix automatisch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Scharlach ist keine Erkrankung, der ein Drogenmissbrauch zugrunde liegen könnte. Demnach macht es praktisch keinen Sinn den Urin auf Drogen zu testen. Ich denke nicht das man sich da Sorgen machen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an. Eigentlich wird im Labor das Blut nur auf das getestet, was auch gesucht wird. In diesem Fall die entsprechenden Erreger 

Theoretisch wäre es aber durchaus möglich das auch die Einnahme von Drogen festgestellt wird (besonders wenn ein kleines Blutbild gemacht wird) solche Substanzen können noch lange später im Blut nachgewiesen werden

Bist du noch Minderjährig? Dann ist es sehr wascheidlich das die Ergebnisse an die Eltern weitergegeben werden ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Test auf Drogen ist kostspielig und wird nur bei begründeten Verdacht gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Scharlach muß man nicht ins Krankenhaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?