Feststellung des Todes - wer muss den Tod eines Menschen feststellen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das kann auch der Hausarzt machen. Ich arbeite bei einem Hausarzt und der musste schon öftes aus der Praxis deswegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackjack1995
10.05.2016, 21:40

Aha. Ich hoffe, kein Notarzt oder Hausarzt muss zu uns nach Hause kommen, um den Tod eines Familienmitgliedes festzustellen. Aber man weiß ja nie. Eines Tages wird auch meine Oma gehen müssen. Meine Oma ist schon über 90 und da kann man schon mal mit dem Tod rechnen. Puh, ich hatte vor ein paar Tagen schon einen kleinen Schockmoment. Ich dachte, sie wäre tot oder bewusstlos, weil sie nicht mehr reagiert hat, als ich sie angesprochen habe. Ich hab sie angefasst und sie fast angeschrien. Sie reagierte aber immer noch nicht. Und was war? Sie hat nur tief geschlafen. Na ein Glück... Aber bei meiner Tante ging es ganz überraschend und ganz schnell. Sie war viel jünger als meine Oma. Eines Tages sagte sie am Telefon, ihr geht es nicht so gut. Sie legte sich schlafen und wachte nie mehr auf. Tot, mit einem Buch in der Hand. Aber so wie es aussieht, ist sie friedlich im Schlaf gestorben. Naja... Danke. Ich krieg jetzt noch Gänsehaut, wenn ich darüber denke... :-o

0

Das darf jeder Arzt. Ob er es kann, steht auf einem ganz anderen Blatt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Arzt....auch der Hausarzt darf das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Tod kann jeder Arzt feststellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann auch der normale Hausarzt machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann jeder Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es muss ein Arzt machen. Egal welcher!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?