Festplatte vom alten MacBook an Windows?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Windows die Festplatte formatiert hat ist ALLES GELÖSCHT!!

Dann kannste auf keine Daten mehr zugrefien.

Sonst einfach die Festplatte über den Explorer öffnen, Windows unterstützt das (HFS?) Dateiformat von OS X. Also kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachdem WIndfows die Festplatte formatiert hat, wie Du schreibst, hast Du auf normalem Weg keinen Zugriff mehr auf die Daten, weil sie beim Formatieren "gelöscht" wurden. Das heißt nicht zwangsläufig, dass sie auch tatsächlich physikalisch gelöscht wurden. Wenn die Formtierung als "Schnellformatierung" erfolgte, wurden die Daten lediglich mit einem Attribut versehen, dass sie auf normalem Weg nicht mehr aufscheinen und mit neuen Daten überschrieben werden können.

Es gibt spezielle Software zur Rettung Deiner Daten, und es gibt Spezialfirmen, die die ursprünglichen Daten wieder herstellen, soweit dies möglich ist. Beides ist mit relativ hohem Aufwand verbunden, letzteres auch mit einem Batzen Geld. Es zahlt sich nur aus, wenn es sich um wertvolle Datenbestände handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?