Festplatte: Seagate ST1000DM003 VS. Western Digital WD1000DHTZ

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sophie Jäger, die bei Oberösterreichs Nächstes Topmodel 2010 den dritten Platz gemacht hat, interessiert sich für PCs und Android-Handys und sucht eine neue HDD... Ja klar, gib dich bitte nur als die Person aus, die du auch wirklich bist.

Aber zu deiner Frage: Wieso muss man ständig auf die Schreibvorgänge achten? Keine Angst, so schnell gehen die auch wieder nicht kaputt, meine hält schon seit ~4 Jahren und ist wirklich sehr viel im Einsatz. In der Zeit ist meine HDD zwei mal kaputt gegangen und musst ausgetauscht werden (lässt sich natürlich nicht verallgemeinern, kaputt gehen kann aber eben alles). Als Daten/Programmspeicher würde ich die Seagate nehmen, als Systemspeicher eine 120GB SSD z.B. von Samsung.

sophie1235 03.09.2013, 15:24

in der tat ist das leben in österreich sehr angenehm ;)

aber zu deiner antwort: hatte bisher eine adata ssd und die ist ständig abgestürzt, weil es probleme mit den treibern gab. vielleich ist das ja bei denen von samsung besser. welche würdest du da empfehlen? - Samsung 840 Pro series 2,5" 128 GB, SSD - Samsung 840 series 2,5" 120 GB, SSD

0
padi1996 03.09.2013, 16:03
@sophie1235

Ich würde eine Samsung 840 Pro Series 128GB nehmen (Für das Betriebssystem und wichtige Programme).

0
padi1996 03.09.2013, 17:52
@sophie1235

War das mit der Lese- und Schreibgeschwindigkeit immer so? Ist die SSD an einem SATA II oder einem SATA III-Port am Mainboard angeschossen? Ist AHCI oder der Standard-IDE im BIOS ausgewählt?

0
sophie1235 03.09.2013, 18:05
@padi1996

Die Platte hängt an einem Sata III-Port. Laut HDTune kommt sie in der Durchschnittsgeschwindigkeit auf ca. 200Mb/s. Das ist im Vergleich zu einer HDD schon schnell aber natürlich nicht annährend so viel wie von Adata versprochen wurde (550 MB/s).

Ab und zu kommt es leider vor dass sie einen Fehler Zugriff hat und dann ein bluescreen mit der fehlermeldung 0x0000f4. dieser bluescreen war immer auf die adata ssd zurückzuführen.

0
padi1996 03.09.2013, 18:16
@sophie1235

Könnte wirklich ein Defekt der SSD sein. Kannst dir ja auch mal CrystalDiskInfo herunterladen und ein paar Informationen auslesen, eventuell solltest du schauen ob es ein Firmwareupdate für deine SSD gibt.

0
sophie1235 03.09.2013, 19:58
@padi1996

CrystalDiskInfo habe ich auch installiert. Ein weiteres Problem ist, dass das aktualisieren der Firmware leider auch nicht funktioniert, da das Updater Programm die SSD nicht erkennt...

0

Aber sicher! 2 Millisekunden summieren sich in 50 Jahren enorm.

padi1996 03.09.2013, 14:21

50 Jahre? Mehr als 10 Jahre wird die sowieso nicht benutzt (wenn sie so lange durchhält), bis dahin wäre sie auch ziemlich veraltet.

0
Toblas 03.09.2013, 15:41
@padi1996

Du hast es erfasst. Es werden bei Festplatten oft Geschwindigkeiten diskutiert, die keine Sau im Alltag merkt! Nimm die günstigere Samsung SSD und gut.

0
sophie1235 03.09.2013, 19:59
@Toblas

okay. die samsung ssd wird wohl die richtige wahl sein. wo sind eigentlich die genauen unterschiede zwischen der 840 und der 840 pro?

0
Toblas 04.09.2013, 07:06
@sophie1235

Liegt am verbauten Speichertyp. MLC oder TLC. Der Unterschied (Theoretisch) ist die mögliche Haltedauer, 40 oder 90 Jahre. Außerdem an der Garantie, Normal 3 Jahre, Pro 5 Jahre. Die Pro Version ist mehr für den professionellen Dauereinsatz.

0

Was möchtest Du wissen?