Festplatte löschen aber windows 7 behalten wie kann ich das machen?

4 Antworten

Zurerss einmal alles sichern, was Du noch brauchst: Fotos, Dokumente, Emails MP3s usw.

Dann lädst Du Dir den Producktkey Viewer runter:
http://www.chip.de/downloads/Windows-Product-Key-Viewer_58663752.html

und liest damit den Key Deines Onkels aus.

Anschließend bei Winfuture die zum Schlüssel passende Windows ISO runterladen und brennen.

Anschließend DVD ins Laufwerk einlegen, davon booten, Platte formatieren, Windows installieren, Daten zurücksichern und fertig!

Wenn die Festplatte gelöscht wird ist grundsätzlich alles weg!

Du mußt also vorher aktiv werden, also alles, was du behalten willst, kopierst du auf eine andere, z.B. externe Platte. Für das Betriebssystem funktioniert das aber nicht, weil Windows sich nicht selber kopieren kann.

Wenn du nur Windows behalten willst, deinstallierst du alles was überflüssig ist und löscht deine privaten Dateien.

Um Windows zu kopieren lade dir mal "Clonezilla" herunter. Die iso auf eine CD brennen und von dieser booten. Dann kannst du von der Partition, auf der Windows liegt ein komprimiertes Image erstellen und das kannst du dann auf eine andere Festplatte kopieren.

Gruß

Das geht nicht. Dieser Wunsch ist ein Widerspruch in sich. 

Wenn die Festplatte durch Formatieren oder mit einem Löschprogramm gelöscht wird, ist danach natürlich auch das Betriebssystem, das darauf installiert war, gelöscht.
Das Betriebssystem muss deshalb danach neu installiert werden. 

Klar kann er auch Windows reinstallieren. Stichwort Mediacreationtool

Was möchtest Du wissen?