Festplatte im Windows start extrem langsam?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Überprüfe als erstes die Gesundheit der Festplatte.

Damit kannst Du die SMART-Werte auslesen lassen.

http://www.chip.de/downloads/CrystalDiskInfo_32778794.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geheimrat
28.10.2012, 23:29

Zudem bremst die langsame 500-GByte-Festplatte das ganze System aus. Asus packt zwar eine 32-GByte-SSD dazu, diese dient aber nur als extrem schneller Zwischenspeicher. Damit klappt das sekundenschnelle Aufwachen aus dem Sleep-Modus, zur System-Performance insgesamt trägt nach den Ergebnissen unserer Benchmarkmessungen aber eher nicht bei.

Quelle:

http://www.chip.de/artikel/Asus-Zenbook-UX32VD-R4002V-Notebook-Test_57889105.html

0
Kommentar von Geheimrat
28.10.2012, 23:32
  • Intel fordert allerdings zur Erlangung des Ultrabook Status den Einsatz einer SSD um ein gutes Ansprechverhalten des Sytems zu garantieren. Wie auch andere Ultrabook-Hersteller löst auch Asus dieses Problem mit einem 32GB SSD-Cache. Hier werden Daten zwischengespeichert um schneller verfügbar zu sein. Diese Lösung ist deutlich günstiger als ein klassisches SSD-Laufwerk in mSATA oder 2.5" SATA Bauform, allerdings ist dieser Speicher für den User auch nicht gezielt zugänglich.

  • Die Auswirkungen des SSD-Cache können wir etwa im HDTune Festplattenbenchmark erkennen, der der Hitachi HTS545032A7E eine getunete maximale Übertragungsrate von knapp 200 MB/sec bescheinigt. Im Vergleich können sowohl mSATA als auch SATA SSD-Laufwerke deutlich bessere Leistunsgwerte bieten und machen sich auch im Alltag als deutlich flotter bemerkbar als die hier eingesetzte Hybrid-Lösung. Um jetzt eventuellen Missverständnissen vorzubeugen: Dies heißt keinesfalls dass wir es hier mit einem langsamen System zu tun haben, ganz im Gegenteil. Im Vergleich zu ausschließlich mit konventionellen Magnetplatten bestückten Systemen ist das UX32VD spürbar im Vorteil. An Profi-Systeme mit Hochleistungs-SSDs kann das UX32VD dann allerdings nicht herankommen. Damit hätten wir auch gleich einen wesentlichen Unterschied zwischen der neuen UX31A-Serie und der UX32-Reihe benannt, da das UX31A ausschließlich auf eine vollwertige SSD-Lösung setzt, die ihrerseits den Preis für das Gesamtsystem nach oben treibt.

Quelle

http://www.notebookcheck.com/Test-Asus-Zenbook-UX32VD-Ultrabook.75239.0.html

0
Kommentar von Geheimrat
28.10.2012, 23:34

schon über eine SSD nachgedacht....

Also eine sollte schon eingebaut sein und zwar eine 32GB als Flash.

0

Windows ist in der Lage die Festplatte auf Fehler zu prüfen und fehlerhafte Sektoren zu reparieren.Dazu gehe im Startmenü auf "Computer".Dann klickst du mit der rechten auf das Laufwerk C und gehst auf "Eigenschaften".Dort wiederum auf "Tools".und dann auf "Laufwerk auf Fehler prüfen"und auf "jetzt prüfen".Da machst du dann auch einen Haken bei"Fehlerhafte Sektoren suchen/wiederherstellen".Dann klickst du auf Starten.Anschließen den PC neu starten.Beim Neustart überprüft er dann die HDD:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?