Festplatte herunter gefallen -> Datenfehler (CRC-Prüfung)

6 Antworten

Guten Morgen Escalade,

so wie du dein Fehler beschreibst sieht es leider nicht sehr gut aus mit deiner Festplatte. Durch den ersten Sturz sind die Schreib-/Leseköpfe sehr wahrscheinlich an zumindest einer Stelle der Oberflächen aufgeschlagen und haben dort die Magnetschicht beschädigt. Hierdurch sind nun im Gehäuse feinste Magnetpartikel "herumgelegen", über die die Köpfe im weiteren Betrieb immer wieder gestolpert sind. Durch diese weiteren Einschläge hat sich der Zustand der Magnetscheiben und der Köpfe zusehendst verschlechtert. Die Anzahl der schadehaften Stellen steigt übrigens sogar exponentiell an und kann bei manchen Server-Festplatten sogar innerhalb weniger Minuten zu einem fatalen Schaden führen.

Mit dem Wunsch nach Formatierung der Festplatte leitet dich Windows ein wenig in die Irre. In Wirklichkeit kann das Betriebssystem die Sektoren mit der Partitionstabelle und/oder des Bootsektors wegen der Lesefehler nicht mehr korrekt lesen und behauptet deshalb die Platte sei falsch oder gar nicht formatiet.

Mit reiner Datenrettungssoftware kannst du auf dieser Festplatte jetzt nur mehr sehr wenig anrichten, da es sich um einen physikalischen Schaden handelt. Wenn dir die Daten wirklich wären müsstest du jetzt zu einem professionellen Datenretter mit Reinraumlabor, das scheint es dir aber ja nicht wert zu sein. Du kannst als letzten Selbstversuch nur noch schauen eine möglichst vollständige 1:1 Kopie auf eine weitere neue (mindestens gleich große) Festplatte zu erstellen, geht am besten unter Linux mit ddrescue. Auf dieser Kopie kannst du dann mit Rettungssoftware nach verwaisten Dateien suchen, da das Dateisystem vermutlich nicht mehr vollständig verfügbar sein wird.

Mit lieben Grüßen, Markus Häfele

Ich habe die Festplatte heute dem IT-Spezialisten in der Firma meines Vaters gegeben, der will nun eine solche Kopie erstellen. Vielleicht hilft das ja doch.

0

Also wenn du die Daten nicht mehr rüberkopieren kannst dann ist testdisk die erste Wahl. hab noch nicht gehört dass die Standartprozedur damit eine Platte beschädigt hat.

wenn die festplatte sich weigert kann man jedes programm vergessen es hilft nur noch mit der festpatte zur datenrettung zu gehen

Was möchtest Du wissen?