Festplatte formatieren, Daten vorher sichern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, das ist die Standardantwort von Windows wenn der Computer kein intaktes Dateisystem mehr findet.

Entweder ist die Festplatte kaputt oder nur das Dateisystem zerschossen.

Hier sollte man es unbedingt mit Programmen versuchen, die die Überreste des Dateisystems untersuchen und ein funktionierendes Dateisystem wieder herstellen.

Lässt sich das Dateisystem nicht mehr rekonstruieren, kann man das kostenlose aber sehr mächtige "Photorec" benutzen um einzelne Verzeichnisse und Dateien die noch auffindbar sind auf eine andere Platte zu kopieren, dann ein nues Dateisystem erzeugen (bei Windows also formatieren).

Eine Platte dieser Größe besteht ja nicht nur aus einer Partition und wenn du vernünftig gearbeitet hast mit dem Ding, dann hast du die Daten auf einer anderen Partition als das System und die Programme. Wenn du nur die Partition mit dem System formatierst, passiert den Daten nichts. Nur die Daten auf der zu formatierenden Partition gehen flöten. Zum Formatieren lade dir die bootfähige Version von "gparted" runter, kostenlos bei chip.de.

Das hab ich jetzt nicht ganz verstanden.. bin nicht so der Computer Fachmann

0
@stephan95

Windoof zeigt dir im Explorer mehere Laufwerke an, nehme ich an. Das ist zwar nur EINE Festplatte, die aber partitioniert ist und von Windoof als Laufwerke bezeichnet werden. Ist dein Windoof kaputt, muss nur die Partition mit dem System (W7) formatiert werden, i.d.R. LW: C. Die anderen LW sind dann nicht betroffen und die Daten gehen dort auch nicht verloren.

0
@stephan95

Ich habe das jetzt so verstanden, dass er aber seine Gesamte Platte formatiert hat. Ansonsten hättest du recht.

0

Nee, das kann er ja gar nicht feststellen. Windoof braucht zum Starten den MBR (Bootsektor) und das Betriebssystem. Was sonst auf der Platte ist, weiß es gar nicht.

Wenn die Platte formatiert ist, sind deine Daten restlos weg. Keine Chance sie wieder zu erlangen, es sei denn du hast n Backup irgendwo gemacht oder sie auf nem Server zusätzlich hinterlegt.

ist das wirklich so? es hängt doch von der art der formatierung ab! habe das jetzt selbst noch nicht ausprobiert bei meiner ext festpl. welche möglcihkeiten mir dort angeboten werden aber bei quick format wird doch nur die tabelle gelöscht und die daten bleiben erhalten so dass man sie sie mit entsp. software wiederbekommen könnte oder seh ich das falsch?

0
@jgauswaf

Ja an soetwas hab ich auch gedacht, wüsstes du mit welcher software ich es probieren könnte?

0
@stephan95

Definitiv, bei einer vollständigen Formatierung wird jede einzelne Spur auf der Platte quasi "neu gemacht". Unabhängig von den einzelnen Clustern etc.

0
@oliverknowsit

ok das gilt vllt für eine vollst. formatierung.. nur hm also wenn man allen berichten glauben schenken darf ist selbst nach einer formatierung noch lange nicht alles gelöscht. ok der durchschnittsmensch kommt an die daten nicht mehr ran, firmen die sich darauf spezialisiert aber schon!? normaler weise muss man doch nach einer vollst. form. die festplatte mehrmals überschreiben mit daten oder bin ich da auf dem falschen dampfer?

0
@jgauswaf

Ja ich weiß was du meinst, aber die C: kannst du ja eh nicht vollständig formatieren wenn du dein Betriebssystem darauf installiert hast. Es sei denn du sagst halt windows soll nicht damit booten. Dann gibts ja auch noch die Möglichkeit auf ne Neuformatierung, wobei die Daten dort auch gelöscht werden, aber du durch Sicherungsdateien trotzdem wieder auf deine ursprünglichen Dateien zugreifen kannst, nachdem alle Programme anhand der ursprünglichen Installationsdateien oder-datenträger erneut installiert wurden. Also auf jeden Fall nichts für den Laien.

0
@oliverknowsit

Also um es nocheinmal klar zu stellen, noch habe ich die Platte nich formatiert, es wird mir gesagt dass ich es machen soll, jetzt dachte ich es gibt ein Programm oderso das trotzdem auf die daten zugreifen kann

0

Was möchtest Du wissen?