Festplatte defekt (klackert)

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Um selber was zu machen , bräuchtest du eine 2.Festplatte die genau die selbe Platine hat und die selbe Firmware usw. . Das dürfte kaum machbar sein. Datenrettungsfirmen haben meist ersatzteile und und lesen die Daten dann aus und das in einem Reinraum. http://www.ontrack.de/datenrettung-labor/

Du könntest Die Elektronik der "klackernden" an der anderen Platte ausprobieren. Manchmal ist auch bei "klackernden Laufwerken" einfach die Elektronik defekt (die andere Platte würde dann auch klackern). Dann kannst Du eben eine andere (dritte) Elektronik (zum Beispiel bei Ebucht) organisieren. Ansonsten gilt folgendes: Der von oslooslo angegebene Sturz aus 20cm Höhe ist (wenn es wichtige Daten sind) äußerst riskant. Dies funktioniert nicht immer (vielmehr nur dann, wenn die Köpfe auf der Oberfläche "festhängen" und somit einen Start des Laufwerkes unterbinden). Anderenfalls (es gibt auch andere Gründe für das Klackern, wie zum Beispiel defekte Köpfe, gebrochene Flexplatine an der Kopfmechanik, oder halt defekte Elektronik) kannst Du hiermit die Platte auch endgültig "in Rente" schicken.

Es hängt einfach davon ab, wie wichtig die Daten sind.

Bei einem Laufwerk mit wichtigen Geschäftsdaten würde ich das Laufwerk eher zu einem Spezialisten geben, bevor irgendwelche Experimente damit gemacht werden (wobei ich mich dann frage, warum du kein Backup gemacht hast, wenn es um Deine Existenz geht - wobei dies wieder ein anderes Thema darstellt).

Wenn die Elektronik auf der 2. Platte defekt ist, was willst du dann erreichen? Du brauchst eine funktionsfähige Elektronik, um das zu testen. Die Daten auf der 1. Platte kannst du vergessen. Das kostet min. 100 Euro pro GB und es wird IMMER die gesamte Platte berechnet, ob's funktioniert hat oder nicht. Bestenfalls kannst du die 2. Platte wieder funktionsfähig machen, indem du den Controller von der 1. Platte draufschraubst. Falls die Platten wirklich baugleich sind, ist das kein Problem. Aber die Daten der 1. Platte kannst du vergessen, oder teuer bezahlen.

Pauschal zu sagen, dass man einfach die Elektronik der Platte austauschen kann, ist sehr gefährlich. Der Tausch funktioniert heute nur noch in sehr seltenen Fällen ohne weiteren Eingriff in die Steuersoftware der Festplatte.

Wenn eine Festplatte klickt, dann finden die Köpfe nicht mehr die richtige Position. Die Ursache dafür kann vielfältig sein.

Ein Datenrettungslabor wird entweder die Köpfe, die Elektronik oder die Platter austauschen, je nach Schaden und Modell. Nach einem Austausch muß in 99% der Fälle noch die Software der Steuerelektronik angepasst werden.

Diese Anpassung erfolgt jedoch nicht durch einen gezielten Wurf aus 20cm Höhe. :-)

leichte Schläge auf den Hinterkopf erhöhen das Denkvermögen! :)

ich gehe mal davon aus, dass die Platte spätestens nach dem Ausprobieren deiner Tricks endgültig hinüber ist...

Ja kann man, viel Erfolg !

Was möchtest Du wissen?