Festnetz (Telefon und Internet) ohne Telefonkabel?

8 Antworten

Ne, das gibts nicht, das wird per Glasfaserkabel ins Haus gelegt, und erst da kann man einen Router anschließen. Vielleicht kann man den Anschluss von draußen in den Keller legen, so dass das kabel nicht zu weit an der Wand lang läuft. Und dann drinnen weiter.

Hallo in die Runde, danke für eure schnellen Antworten!

Das mit dem Kabel ins Haus legen ist genau der springende Punkt. Bisher kommt das Kabel direkt an der FAssade ins Haus. Das Verlegen in die Erde und von da in den Keller ist sehr schwierig. Daher meine Überlegungen bzgl. Funk...

Grüße, Grashüpfer

0

Ich glaube, dass es ein Modem mit Karte nicht gibt. Aber ich würde mich in Sachen "kabellos" mal bei den verschiedenen Anbietern Angebote machen lassen.

Im o2 Netz ist neuerdings VoIP erlaubt. Da kannst Du Dir dann den Internet-Tarif holen, kostet glaub ich um die 20 Euro, kannst den Surf Stick an eine Fritz Box Fon anschließen, so dass Du WLAN Zugriff hast.

Bei sipgate.de bekommst Du eine kostenlose Festnetznummer (VoIP) mit sonstigen günstigen Konditionen (Minutenpreise, Flatrates usw.)

An die Fritz Box kannst Du dann bis zu drei Funktelefone anschließen, mit denen Du über sipgate telefonierst anstatt über o2.

Ist ein Mobilfunkanbieter in der Beweispflicht für abgeschlossene Verträge?

Hallo, ich habe da mal ein Problem und hoffe auf eure Hilfe. Ich habe bei einem großen Telefonanbieter einen DSL + Telefonie Vertrag unterschrieben und daraufhin meinem vorherigen Anbieter gekündigt! Leider kam es aufgrund baulicher Probleme zu Verzögerungen seitens des Neuen Anbieters! Um mir wenigstens das Internet zu ermöglichen, hat mir mein Händler vor Ort, einen UMTS Stick gegeben. Da bei mir zu Hause dieser Stick leider keinen Enpfang bot, installierte der Händler bei mir auf dem Dachboden eine Antenne mit noch einer anderen Sim Karte und versicherte mir, dass er den ersten Vertrag storniert hat und den nächsten daraufhin bis zur Freischaltung des DSL schalten werde. Als dann endlich wieder mein DSL und Telefon seitens des neuen Anbieters funktionierte, stornierte er auch diesen Vertrag. Jetzt ist mir auf meinen Kontoauszügen aufgefallen, dass mittlerweile drei Verträge (1xDSL und 2x Mobilfunk) abgezogen werden. Nachdem ich mich gleich danach mit dem Anbieter in Verbindung gesetzt habe, wurde mir lediglich gesagt, dass ich ja auch drei Verträge abgeschlossen habe und auch bezahlen muss, also keine Stornos. Das kuriose daran ist, ich habe nur den DSL Vertrag unterschrieben und es können mir keine Kopien der anderen beiden Verträge zugeschickt werden, da es angeblich nur online von mir abgeschlossen worden ist. Ist denn der Anbieter nicht verpflichtet einen Beweis für einen Vertrag zu liefern?

Danke im Voraus

...zur Frage

Alternativer Router für Kabelanschluß?

Hallo Ihr, bei ebay wird immer wieder behauptet, man könne bei Kabel Deutschland / Vodafone nicht einfach irgendeinen Kabel-Router verwenden. Ich möchte mir eine Fritzbox 6360 cable kaufen, aber angeblich ginge das nicht: Siehe auch die Info hier: http://tiny.cc/o8ijly

Bei der Hotline meinten die aber, ich könnte alle Router nehmen, die für Kabel sind. Was ist nun richtig? Ich brauche die Box nur für normales Internet und Telephonie, nicht für TV.

...zur Frage

internet 100m überbrücken?

Hallo,

auf unserem Grundstück befinden sich 2. Häuser. Das eine Haus ist direkt an der Straße mit Telefonanschluss und das andere Haus weiter hinten ohne Anschluss. Nun würde ich gerne durch ein unterirdisches Rohr im Garten ein Kabel von einem Haus zum anderen verlegen um Internet zu ermöglichen. Welches Kabel brauche ich dafür und kann man das dann generell als "Verlängerung" nutzen, sodass der Router auch im 2. Haus stehen kann oder ist es nur möglich das Kabel als weiteres Lan Kabel an den Router anzuschließen? Ich dachte da an so etwas: http://tiny.cc/kpajjy

Was benötige ich noch dafür? Und ist das realisierbar?

Es handelt sich btw um einen VDSL 50 Anschluss.

...zur Frage

Ist es möglich, aus meinem Handyvertrag wegen Falschaussage oder Unübersichtlichkeit zu kommen?

Hi,

O2 hat mich vor fast 6 Monaten telefonisch von BASE abgeworben. Ich dachte halt, das wäre normal, weil die ja jetzt ein gemeinsames Netz haben...

Bei BASE hatte ich Telefonie- und Internetflat und ein Handy, wofür ich eine Gutschrift bekam, sodass ich dafür monatlich nur 3€ zahlen musste.

Bei O2 habe ich jetzt Telefonie-, Internet- und SMS-Flat zum gleichen Preis. Das Handy würde ich weiterhin bei BASE abbezahlen...

Vor kurzem habe ich nun mitbekommen, dass mir vom Konto für das Handy mehr abgezogen wurde (Preis ohne Gutschrift). Da ja der Tarif nicht mehr gilt, bekomme ich auch die Gutschrift nicht mehr... leider war mir das damals nicht ganz klar.

In der BASE Tarifübersicht steht es halt auch so:

"Ihr BASE Free Tarif im Überblick Tarif: ...

Gutschrift: Sie erhalten eine monatliche Rechnungsgutschrift über 13€ für den Zeitraum von 24 Monaten

Endgerät ..."

Ich finde es daraus nicht ersichtlich, dass die Gutschrift wegfällt, wenn der Vertrag erlischt. Für mich hört es sich so an: oben Tarifoptionen und extra Gutschrift über 24 Monate! Telefonisch wurde mir sehr "freundlich" gesagt, dass es in den AGB's steht... ich habe dazu nichts explizites gefunden und auf die Bitte, mir die Textstelle zuzusenden wurde mir gesagt, das sei nicht möglich, da muss ich mich halt selber hinsetzen und sie durcharbeiten...

Also bezahle ich nun mehr als vorher, was natürlich blöd ist... (abgesehen davon ist mein Empfang jetzt auch schlechter als vorher).

Ich bin jetzt halt am Überlegen, ob es eine Möglichkeit gibt, dass ich wieder zurück kann...

Ich bin mir nicht sicher, aber es kann sein, dass der Vertreter sowas gesagt hat wie "wir machen Ihnen ein Angebot, für dass Sie genauso viel bezahlen/zu gleichen Konditionen, aber Sie bekommen noch die SMS-Flat gratis obendrauf" oder "wir machen Ihnen ein besseres Angebot" - dann wäre da ja eine Falschaussage, da ich ja jetzt (durch das Handy) mehr bezahlen muss, wenn auch nicht bei O2... Und ich glaube, er meinte auch sowas wie "Ihr Handy läuft weiter bei BASE mit Ihren abgeschlossenen Konditionen weiter" - stimmt ja auch nicht, da die Gutschrift wegfällt. Leider bin ich mir aber nicht so sicher, ob und wie etwas gesagt wurde, da es ja inzwischen eine Weile her ist... aber so habe ich es damals verstanden/interpretiert.

Ich hatte auch bereits bei O2 angerufem und gesagt, dass ich ja jetzt schlechter wegkomme und sie mir ein besseres Angebot machen sollen, aber leider bin ich erst in ca. 1 Jahr freigeschalten für neue Tarife/Werbung bla bla...

Kann ich mich nun also auf ein schwammiges Telefonat beziehen oder auf unübersichtliche Tarifoptionen oder gibt es eine andere Möglichkeit, wieder in meinen alten Vertrag zu kommen (oder zurück zu BASE)?

Gibt es eine Möglichkeit, an diese Aufnahmen zu kommen, wo man telefonisch dem Vertrag zustimmt? Bzw ist nach diesem abgelesenen Text, dem ich dann zustimme, die vorherigen Aussagen nichtig/wirkungslos?

Danke schonmal!

...zur Frage

Internet möglich bei einem belegten Anschluss mit notfallgerät?

Hallo

Meine Oma brauch altersbedingt Hilfe und wohnt in einem großen Haus.

Das Haus hat nur einen Telefon Anschluss und sie hat so ein Notfall Gerät. Jetzt die Frage kann ich mir unabhängig davon einen Internet und Telefonanschluss besorgen? Das alte sollte wenn möglich bestehen bleiben.

Vielen Dank

...zur Frage

Smartphone ausschließlich mit Datentarif betreiben

Hallo, schon seit längerem geht mir der Gedanke nicht mehr aus dem Kopf, ein Handy ausschließlich mit einem Datentarif, also zum Beispiel einem LTE-Vertrag zu betreiben. Grund hierfür sind die relativ günstigen LTE-Tarife, welche einem das Senden und Empfangen von SMS ermöglichen, das Telefonieren über Mobilfunk jedoch nicht, da diese eigentlich für Tablets gedacht sind.

Es wäre also notwendig, komplett auf VoIP umzustellen. Hierbei sollte man in das deutsche Festnetz und in alle Mobilfunknetze telefonieren können und auch selbst erreichbar sein. Bereits gefunden habe ich SIP-Anbieter, welche einem eine Festnetznummer zur Verfügung stellen, über diese kann dann per VoIP telefoniert werden. Hierbei ist jedoch nur begrenzter SMS-Versand und -Empfang möglich. Außerdem wäre man nur über die Festnetznummer erreichbar.

Gibt es also eventuell eine Möglichkeit eine Art virtuelle SIM-Karte zu nutzen, sodass man über den Datentarif auf einer Mobilfunknummer per Telefonie und SMS erreichbar ist? Gibt es Anbieter ähnlich der SIP-Dienste, welche Mobilfunknummern zur Verfügung stellen?

Schon mal Danke im Voraus für Ideen und Vorschläge!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?