Festgestellt mit 17 Jahre?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ohne jetzt Anwalt zu sein:

1. wenn du keinen Vertrag ausgehändigt bekommen hast, existiert er nicht.... Fordere eine Kopie an. Der AG ist verpflichtet dir eine Kopie zu geben. Das gilt übrigens für alle Verträge jeglicher Art - IMMER Original/Kopie verlangen. Darfst dir für die nächsten Jahre merken.

2. Du warst/bist minderjährig - ohne die Unterschrift deiner Eltern hat der Arbeitgeber keinerlei Handhabe - solltest du nicht mehr hingehen kann dir nichts passieren. Sofern du deiner Mum nichts davon sagen willst - ist das zumindest eine Option - ansonsten rede mit ihr.

3. Du hast gearbeitet und musst deinen Lohn bekommen - fordere ihn ein - wenn deine Mum Bescheid weiß - sollte sie vielleicht hingehen.

Dreh den Spieß um ...

Für die Zukunft - NIE etwas ungelesen unterschreiben - vor allem dann nicht wenn man dich zeitlich damit bedrängt. Nimm dir Zeit das durchzulesen. Notfalls frag jemanden was das heißt. Und je größer der innere Druck - das gleich zu unterschreiben - desto eher solltest du es lassen. Es gibt Menschen die sich gut darauf verstehen diese innere "ich muss das jetzt machen" Unruhe in einem auszulösen. Das ist für mich dann eher ein Warnzeichen.
WENN du etwas unterschreibst lass dir eine Kopie geben. Du musst wissen mit wem du diesen Vertrag hast. Daran seid ihr beide gebunden. Gut aufbewahren. Verträge immer erst dann wegschmeissen, wenn der Vertrag beendet ist und nicht einmal dann würde ich es empfehlen. Es kann hintennach immer noch etwas kommen.

Hoffe du kriegst das gelöst - viel Erfolg dabei

ich habe es ohne durch zu lesen unterschrieben

Tut mir leid es so deutlich sagen zu müssen:

Du hast Dich selbst verarscht!!!

Kein halbwegs vernünftiger Mensch unterschreibt etwas, was er nicht gelesen hat oder nicht versteht.

Deine Mutter sollte unbedingt dieser Arbeitgeberin einen Brief schicken, in dem sie erklärt, mit diesem Vertrag nicht einverstanden zu sein.

Da du Minderjährig bist, sind solche Verträge ohne die Zustimmung des Erziehungsberechtigten "schwebend unwirksam" (Juristendeutsch). Wenn Deine Mutter also nicht zustimmt gibt es diesen Vertrag faktisch nicht.

Hi,

also der Vertrag ist, da du Minderjährig bist nicht gültig.

1. Kannst du dein Chef/Chefin darauf ansprechen wo das Gehalt ist bzw. wann sie es dir zahlen möchte. Sollte es sich bis zu 1-2 Monate hin ziehen mahne deinen Betrieb schriftlich ab mit dem Hinweis darauf, dass du rechtliche Schritte einleiten wirst wenn Sie ihrer Verpflichtung nicht nachkommt (mit einer Frist von 10 Tagen)

3. Das Thema mit den Lohnsteuern und Sozialabgaben richtet sich danach, wie viel du verdienst, ein Minijob dürfte eigentlich noch nicht in dieser Gehaltsklasse liegen. Andernfalls ist es normal, jeder bzw. die meisten die arbeiten zahlt seine Sozialabgaben und Steuern.

Würde an deiner Stelle mit deiner Mum reden und versuchen den Sachverhalt mit dem Betrieb zu klären.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Mit freundlichen Grüßen 

Geh mit der Vertragskopie und deiner Mutter zu jemandem der versteht was du unterschrieben hast und ließ/verstehe erstmal was da steht.

Je nach einkommen wird das versteuert. Das ist normal.

istschwer 29.09.2016, 07:18

Ich hab nicht mal eine Vertragskopie bekommen, ich durfte keine mitnehmen

0
dieLuka 29.09.2016, 19:12
@istschwer

Sprich mit dem AG und sag denen du benötigst eine Kopie für deine Unterlagen.

0

Nur mit Unterschrift deiner Erziehungsberechtigten ist der Vertrag rechtsgültig 

Was steht denn über die Auszahlung des Gahltes im Vertrag?

Worauf willst du mit dem zweitem Punkt heraus?

Dass du Steuern bei einem Minijob zahlen musst, ist klar.

istschwer 29.09.2016, 07:21

Ich hab nichts bekommen Sie haben mir gesagt sie schicken es per Post. Das ich garnicht festgestellt sein will, ich wollte ein Minijob weil ich eigentlich mein Abitur noch mach

0
anonymos2154 29.09.2016, 07:28

Nein wenn der Job auf 450€ Basis ist dann muss man keine Steuern zahlen. Selbst wenn man 800 verdient. Das ist immer Geringfügig.

0

sprich mit deiner mam, die muss das regeln

istschwer 29.09.2016, 07:11

Meine mam weiß selber nicht was sie da machen soll, also stresst mich nur an

0
RandomBeatzFF 29.09.2016, 07:18
@istschwer

Geh mit deiner Mutter dahin, sie soll deiner Chefin sagen der Vertrag wird aufgelöst und fertig ist die Sache. Deine Arbeitgeberin braucht ihre Zustimmung. 

0
anonymos2154 29.09.2016, 07:30

stimmt... Wenn du 17 bist bist du nur bis zu einem gewissen Grad geschäftstüchtig.Und Verträge sind nicht bindend sofern der Unterzeichner unter 18 ist

0

Was möchtest Du wissen?