Festgeldkonto mit monatlicher Einzahlung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also, zunächst mal eine Definition: Ein Festgeldkonto kann nicht monatlich bespart werden! Festgeld ist immer ein fester Betrag, den du über eine gewisse Laufzeit fest anlegst - also, da kommst du auch vor Ablauf der vereinbarten Zeit nicht ran! Wenn du ein ähnliches Produkt willst, gibt es andere Möglichkeiten!

Wenn dir wichtig ist, dass du nicht rankommst, kannst du zB Bausparen, da gibts teilweise auch starke Zinsen, du kommst an die Kohle nicht ran und du kannst monatlich einzahlen.

Ansonsten empfehl ich dir ein Tagesgeldkonto, und zwar explizit von der Bank of Scotland nach aktuellen Zinsen. Da ist die Kohle zwar nicht unerreichbar, aber du kannst so viel und so oft einzahlen wie du willst und die Zinsen, die es darauf gibt, sind derzeit höher als die meisten anderen Banken auf Festgelder geben!

Insiller 22.03.2012, 21:53

Nachtrag: Nachteil ist allerdings, dass die Zinsen variabel sind! Die können heute noch sehr hoch sein und morgen (ok, so knapp nu auch wieder nicht) wieder runter gehen...

0
max54 22.03.2012, 21:53

Also, wenn ich das jetzt richtig recherchiert habe, bringt die Bank of Scotland momentan 2,6 Prozent auf Tagesgeld. Da bringt mein BMW Sparkonto mehr. Aber du scheinst dich ja wirklich ein wenig auszukennen, kennst du nicht vielleicht doch ein Beispiel für ein Konto mit fester monatlicher Einzahlung?

0
Insiller 22.03.2012, 22:01
@max54

also wenn du das hier meinst: http://www.bmwbank.de/sichere-top-zinsen/sparkonto-uebersicht.html das bringt doch nur 1,8%, oder?

es gibt auch sachen, die nennen sich "zielsparplan" (oder so ähnlich, kommt drauf an wie die jeweilige bank das ding getauft hat, aber so heißt es zumindest bei den Genossenschaftesbanken). Da kannst du monatlich einzahlen. Da gibt es prinzipiell mal einen recht kleinen Zinssatz, sagen wir... vielleicht 1,5 %. Das Besondere dabei ist aber, dass es jedes Jahr eine Bonuszahlung gibt, und zwar auf alles, was du im vergangenen Jahr eingezahlt hast. Das fängt an bei 1% nach dem ersten Jahr, 2% nach dem zweiten Jahr... so weiter bis zum 10. Jahr mit 10% und... dann kommt das Besondere: Ab dem 11. Jahr gabs dann satte 50% Bonus! Aber, das ist jetzt nur ein Produkt von einer Bank, die ich kenne! Google mal nach "Zielsparplan" oder "Zielsparen", dann wirst du vielleicht ein paar Banken finden.

Ah, und ich glaub, die Kohle ist auch fest! Solange bis du es kündigst und auflöst, und zwar komplett! Also Teilabhebungen sind nicht möglich.

0
Insiller 22.03.2012, 22:16
@max54

dein link zeigt aber 2,4%, bank of scotland hat 2,6%, oder versteh ich da grad was falsch...? ja, beim zielsparplan ist natürlich das längere anlegen sinn der sache! wenn du zB auf irgendwas hinsparst (das ist das ZIEL in "Zielsparplan" ;) ) oder für ein Kind was anlegen willst oder so...

allgemein gilt: je kurzfristiger du anlegen willst, desto geringer die zinsen! und auch je sicherer (also risikounfreudig), desto geringer die zinsen!

0

Wenn du dich entscheiden möchtest, überlege wie viel Geld du über viele Jahre verzinsen möchtest. je länger du das Geld fest anlegst, auch wenn du monatlich nur 20 Euro anzahlen würdest, du bekommst mehr Zinsen.

Natürlich ist die Sparkasse da das richtige oder Volksbank ! Bis zu 800 € Euro kannst du bei Volksbank anlegen ab 20 Euro geht das los und die geben auf die Anteile relativ hohe ZInsen (immer zwischen 8 und 10% die letzten Jahre) ! Ansonsten hängt das von deinen monatlichen Möglichkeiten ab ! Das kann man so Pauschal nicht sagen !

max54 22.03.2012, 21:51

8-10% bei 800€ bei einer Laufzeit von 3 Jahren??? Wenn du mir da einen Link schickst, wäre ich wirklich erstaunt. Und dankbar!

0
StephN 22.03.2012, 21:56
@max54

Sogar bei 2 Jahren ! Das sind Anteile der Volksbank ! Du kannst zu jederVolksbank gehen und da Genossenschaftsanteile kaufen bis zu 800€ ! Da gab es selbst bei der Zeit der Bankenkriesen 8% ! Weil die Volksbank ja nicht am Zocken ist ! Die Investieren das Geld ja Hauptsächlich in den Mittelstand ! Es hat auch noch niemals jemand was verloren da ! Wie gesagt es sind ANTEILE kein Festgeld ! Aber es geht halt schon bei 20€ los !

0
max54 22.03.2012, 21:58
@StephN

OK, hört sich ja interessant an. Hast du vielleicht ein Link oder so etwas mit näheren Informationen. Weil ich frag mich schon wieso das dann nicht jeder macht, und man sich mit den maximal 3% einen Festgeldkontos zufrieden gibt.

0
max54 22.03.2012, 22:05
@StephN

OK, also wenn ich das richtig verstehe hängt die Rendite dann vom finanziellen Erfolg der Bank ab. Macht die Bank Verluste, hat man Pech. Aber trotzdem danke für den Tipp, werd ich mir mal in den nächsten Tagen genauer anschauen!

0
StephN 22.03.2012, 22:11
@max54

Ja nur haben die NOCH NIE Verlust gemacht ! Gab immer 8% - 10%

0

Was möchtest Du wissen?