Festgeld oder Fremdwährungskonto bei einer Direktbank in der Schweiz anlegen?

7 Antworten

Leider schreibst Du nicht, was Dir eigentlich so attraktiv erscheint. Ich habe noch niemanden getroffen, der mir mit rationalen Gründen belegen konnte, warum er sein Geld in der Schweiz anlegt. Nach meinen Erfahrungen lohnt die Geldanlage im Ausland nur selten, die Anlage in Fremdwährungen so gut wie nie. Bin echt neugierig, inwiefern diese Kombination in Deinem Falle lukrativ sein könnte. Würde mich - ehrlich gesagt - wirklich interessieren.

Bei einem Fremdwährungskonto hast du das Risiko von Währungschwankungen - für Deinen einzigen Spargroschen ist das eher nicht zu empfehlen. Die Zinsen für ein Festgeldkonto in trotzdem in Deutschland steuerpflichtig - wenn der Zinssatz besser als in Deutschland ist, warum nicht.

Auch beim Festgeld solltest Du das Währungsrisiko nicht vergessen, denn Schweizer Konten werden in der Regel in Schweizer Franken geführt. Aktuell bekommst Du doch auch in Deutschland über fünf Prozent Zinsen etwa aufs Zwölfmonatsfestgeld (siehe etwa http://www.sparbuch.info/festgeld/). Ist Dir der Zinsunterschied wirklich das Währungsrisiko wert?

Macht es Sinn Geld in Fonds anzulegen?

Macht es Sinn Geld in Fonds anzulegen? Wenn ja Wieviel vermögen würdet Ihr anlegen?

...zur Frage

Ohren anlegen lassen, hat jmd erfahrungen?

Ich überlege mir die Ohren anlegen zu lassen. (Segelohren) Hat jemand erfahrungen damit und würdet ihr es nochmal machen?

...zur Frage

Festgeld-Frage, habe ich einen Denkfehler?

Angenommen man legt 2.000€ für eine Laufzeit von 60Monaten/5 Jahren an, zu einem Zinssatz (p.a.) von 1,80%.

Im Internet steht, dass dann somit ein Zinsertrag von 180,00€ hat und die Auszahlung somit 2.180,00€ beträgt.

Ist es aber nicht so, dass somit nur ein Jahr berücksichtigt wurde? Weil bei Renditen steht ja 9,00%, doch 2.000€*1,80 ist ja 2.180,00€, dann ist es ja nicht für 5 Jahre, oder?

Entschuldigt meine Unwissenheit, ich versuche mich gerade mit dem Thema etwas auseinanderzusetzen und würde es gerne verstehen. Es wäre sehr nett, wenn mir jemand helfen könnte :)

...zur Frage

Kostenfreie Direktbank/Depot in der Schweiz (Für Deutsche)?

Kennt jemand zufällig einen günstigen Anbieter in der Schweiz für Konto+Depot für Deutsche? (Also quasi eine kostenfreie Direktbank mit Depot in CH)

Mir geht es nur darum, dass aufgrund inbs. politischer/gesellschaftlicher Entwicklungen und Risiken ich einen schnellen finanziellen Exit bei Bedarf durchziehen möchte. In Griechenland war damals die Einführung von Kapitalkontrollen ja mehr als greifbar in der Luft.

Ich will keine Steuern hinterziehen. Das Konto/Depot wird - wenn alles gut gehen sollte - auch niemals benutzt. Gewinne kann und müsste ich ja sowieso bei der ESt-Erklärung angeben. Aber ich will halt im Falle der Fälle nicht mit Zwangsmaßnahmen (Enteignung á la Bail-In/Transferlimitationen/etc.) entmüdigt werden.

Avisierter Vermögenstransfer ist unter 100T€. Was ein Pluspunkt wäre sind das Halten von Fremdwährungskonten (in EUR).

Kann ich überhaupt als "Ausländer" in der Schweiz, ohne jene zu besuchen, ein Konto eröffnen? Kennt jemand eine Direktbank, die mir das kostenfrei (wie in Deutschland vielfach vorzufinden) ermöglicht? Gibt es vielleicht sogar ein schweizerisches Vergleichsportal?

...zur Frage

Ikea Bett MALM erfahrungen

Hallo,

wie sind eure erfahrungen mit dem Ikea Bett Malm??? Würdet ihr mir zum Kauf raten oder vllt. eher abraten?? :)

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?