Fester Wohnsitz

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du brauchst keinen festen Wohnsitz in Deutschland kannst du dich als "ohne festen Wohnsitz" im Personalausweis eintragen lassen. Und im Reisepass steht eh nur der Ort der ausstellenden Behörde.

Das ist auch durch das Grundgesetz geschützt, wonach jeder Deutsche das Recht hat dort zu leben wo es ihm gefällt (ist jetzt ein wenig freu übersetzt).

Nachteile sind, das die Polizei dich eher festhält, weil sie Sorgen hat dich nicht mehr zu finden, also dann immer den Reispass vorzeigen und zum Wohnsitz einfach nix sagen.

Es geht. Man muß auch nicht 'immer' auf dem Meer herumfahren. Steuerpflicht (das ist meist der springende Punkt) entsteht nur, wenn man sich in einem Land mehr als 180 Tage pro Jahr aufhält.

Für den Rest genügt ein Postfach, das man ja einrichten kann, bevor man sich in Deutschland abmeldet (Achtung, Zahnbürste mitnehmen, siehe Boris Becker), und den Schlüssel einem Freund übergibt. Der scannt die Post und schickt das interessante per email nach.

Und warum nicht ein Postfach z.B. in Frankreich? Dort gibt es keine Meldepflicht.

Dann müsste man rein theoretisch eine Masse Geld haben. Die Vorräte und das Benzin schenkt einem schlißlich niemand.

Ist obdachlos dasselbe wie ohne festen Wohnsitz?

Ich habe schon immer diese Frage, aber bin mir immer noch nicht sicher.

Wenn man keinen festen Wohnsitz hat. Ist man wohnungslos, aber nicht obdachlos. Man könnte ja immer noch bei der Familie leben.

Obdachlos gilt man erst, wenn man sich offiziell in den Obdachlosenheimen/Unterkünfte sich dort anmeldet. Stimmt das?

Was ist mit Menschen die melden sich weder in den Unterkünfte an aber leben auf den Straßen oder bei der Familie. Sind die dann wohnungslose? Also Menschen mit ohne festen Wohnsitz! Aber sind keine obdachlose. Richtig?

Bitte um Aufklärung.

...zur Frage

Keine Heimat - keine Steuern?

Ich habe gelesen, dass man nirgends Steuern zahlen muss, wenn man keinen festen Wohnsitz hat. Ab welcher Zeitdauer gilt denn ein Aufenthalt als fester Wohnsitz? Muss man immer auf dem Schiff unterwegs sein, oder wie?

...zur Frage

Kann man ein Wohnmobil als festen Wohnsitz anmelden?

Wir haben einen Traum...etwas verrückt, aber vielleicht wird es ja mal was: nämlich, in einem Wohnmobil zu leben. Und sonst keine Verpflichtungen mit fester Miete und so. Zu putzen wäre auch weniger. Meine Mutter meint aber, das ginge schon allein deshalb nicht, weil man ein Wohnmobil nicht als festen Wohnsitz anmelden kann. Ich will das nicht recht glauben- weiß jemand, ob das prinzipiell verboten ist oder ob wir irgendwie eine Chance haben, diesen Traum (in Deutschland) zu verwirklichen?

...zur Frage

Wo Post zustellen lassen, wenn kein fester Wohnsitz vorhanden?

Ich ziehe in den nächsten Jahren immer wieder nach 6 Monaten um, evtl. öfter. Wo lasse ich mir dann die Post zustellen? Nicht in Frage kommt ständig meine Adresse zu ändern oder Familie/Freunde zu fragen, ob sie für mich lagern. Für ein Postfach braucht man einen festen Wohnsitz in Dtl.; ich will aber etwas Wohnsitz-unabhängiges .... Was mache ich da?

...zur Frage

Darf man als Ausländer in Deutschland arbeiten ohne festen wohnsitz?

Frage darf ein Ausländer in Deutschland arbeiten ohne festen Wohnsitz? Was hat des rechtlich auf sich? FÜR Menschen wo nicht verstehen er HATTE bis vor 6 Wochen noch ein fester Wohnsitz.Die Polizei hat ihn zwangsabgemeldet.

...zur Frage

Mobile Daten auf dem Schiff?

Hallo ihr lieben Ich bin ab morgen auf einer Kreuzfahrt nach/in norwegen mit der Reisegesellschaft MEIN SCHIFF Das WLAN auf dem schiff kostet am Tag 50 Euro und da funktioniert das WLAN dann auch nur 3Std. Meine Frage an euch: War jmd von euch schon mal aufm Schiff und hatte auf dem Meer Mobile Daten Empfang.? Da ich Mobile Daten anlassen könnte...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?