Feste Zahnspange - welche Brackets?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich bin zwar nicht vom fach, aber: ich hatte damals 9mmüberbiss und musste ca 2 jahre eine feste zahnspange tragen. ich hatte auch nur die kassenvariante und konnte mich nicht beschweren. das einsetzen tut immer weh und das vorgehen ist bei allen bracketarten ziehmlich gleich. schweren hatte ich anschließen nie. die sind absolut empfehlenswer. ich glaube nicht, dass sich die teuren backets sehr lohnen, ich kann mir kaum vorstellen wo da ein geringeer aufwand sein soll. wenn du das geld nicht super locker sitzen hast, würde ich es lassen. wenn mal was daran kaputt geht kostet es direkt wieder mindestens 50euro. vergiss nicht, dass wenn die zahnspange runterkommt noch mindestens 400euro für die fix retainer auf dich zu kommen. ich hatte mit den kassen brackets nie probleme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ginger1970 12.06.2013, 10:32

Seltsamerweise ist der Retrainer kostenfrei...

0
Minikeks 12.06.2013, 12:38
@Ginger1970

hm komisch, meine mutter musste das geld bezahlen vielleicht hat sich da was geaendert oder das ist von kk zu kk verschieden

1
Ginger1970 13.06.2013, 10:36
@Minikeks

Zumindest steht beim Kostenvoranschlag der Betrag 0.- beim Retrainer. Vielleicht ist das auch nur eine gewisse Zeit und danach muss man ihn selber zahlen... Ich frag einfach nochmal nach...

0

Ich bin zwar nicht vom Fach, hatte aber "normale" Brackets, und ich fand die vollkommen in Ordung, ich würde mir das Geld lieber sparen, auf ein halbes Jahr länger oder kürzer tragen, was solls, dafür hat sie später schöne Zähne und auf dieses halbe Jahr länger kommt es ja eigentlich auch nicht an, wenn du dann Geld sparen kannst. Ich hatte keine großen Schmerzen, das war alles echt akzeptabel und naja, ich finde, alles was beim Arzt passiert, egal bei welchem, dauert lange, deshalb kamen mir die Stuhlzeiten jetzt auch nicht zu lange vor. Für meine Eltern war das nur Geldmacherei, wenn es doch mit den normalen Brackets auch geht und das mit dem selben Ergebnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, solche elastischen Bögen gibt´s schon länger und eine Fernröntgenaufnahme wird generell zu Anfang (** und**am Ende der Behandlung ) gemacht, denn die wird genauestens ausgemessen und anhand dieser Zahlen wird dann der Behandlungsplan erstellt! Eine gründliche Zahnreinigung vor und nach dem Einsetzen gehört auch dazu.

Ich war 20 Jahre lang ZA-Helferin in der KFO und einige tausend kids durfte ich behandeln. Alle haben´s gut überstanden, wenn sie die Pflegehinweise beachtet haben und ihre Kontrolltermine eingehalten haben.

Über die Kostenübernahme bei diesem " Paket" würde ich die KH befragen und evtl. auch die KZV! Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ginger1970 12.06.2013, 10:30

Danke! Mir ging es speziell darum, ob sich diese "selbstlinguierenden" Brackets auszahlen!

1
Gina02 12.06.2013, 10:56
@Ginger1970

Diesen Ausdruck halte ich persönl. für irreführend, denn Brackets und Bänder sind nur der Halteapparat. Die "Arbeit" an den Zähnen erledigen die Bögen. LG, gina

2
Taddhaeus 12.06.2013, 14:00
@Gina02

"Selbstligierend" ist doch überhaupt nicht irreführend? Die Brackets haben die Ligatur direkt in sich selbst drin eingebaut - selbstligierend.

1
Taddhaeus 12.06.2013, 15:26
@Gina02

Doch, natürlich? "Normale" Brackets brauchen eine zusätzliche Ligatur, entweder Gummis oder Drähte. Selbstligierende Brackets brauchen das nicht, der Draht wird durch das Bracket selbst gehalten, die Ligatur ist quasi im Bracket verbaut.

Mit der Bewegung von Zähnen hat der Begriff "Ligatur" gar nichts zu tun, für die Lateiner unter uns: ligare = binden, festbinden - genau das, was eine Ligatur mit dem Draht macht.

1

Was möchtest Du wissen?