Festanstellung und KIndergeld?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

eigentlich da du nicht über 8000 kommst müsstest du es bekommen vorrausgesetzt du bist noch keine 25 ab dann bekommst du es auch nicht mehr!aber ich weiss nicht wie das mit der uni ist bekommst du da bafög?wahrscheinlich nicht oder?am besten mal die!

du könntest auch mehr als 8000 verdienen,aber jeden monat das zuiel verdiente in eine zusatzrentenversicherung einzahlen,so geht der jahresschnitt wieder unter die 8000 grenze,du bekommst also weiter kindergeld und dann bei bedarf die zusatzrentenversicherung kündigen und das ersparte -5% ausgezahlt bekommen

kindergeldkasse anrufen läuft glaub ich über die agentur für arbeit 0180 1 / 54 63 37!

hoffe das hilft dir weiter

Nein, in der Tat, wenn du weniger im gesamten Jahr verdienst und parallel dazu deine Ausbildung fortsetzt, gibts keine Probleme; andere bekommen Ausbildungsvergütung. Aber denk auch ans Trinkgeld, sonst könnte dich das womöglich teuer zu stehen kommen. Den Verdienst bescheinigt dein Arbeitgeber der Kindergeldkasse, dafür gibts (natürlich) nen Vordruck.

wie meinst du das mit dem trinkgeld jetzt genau? das muss man doch nicht angeben, oder?

0

Wenn du die Einkommensgrenze nicht überschreitest, bekommst du das Kindergekld weiter. Du läufst höchsten Gefahr, es zurück zahlen zu müssen, wenn du doch über die Einkommensgrenze kommst.

Darf man Kindergeld pfänden?

Guten Tag,

Bin alleinerziehende Mutter einer 2 Jährigen Tochter, bin zurzeit noch arbeitslos bis meine Tochter in den Kindergarten geht. Habe auch Schulden die auf meinen Namen gemacht wurden, die ich aber zahlen muss. Nun wurde mir das Kindergeld in höhe von 194€ gepfändet und ich weiß nicht wie ich über die runden kommen soll. Meine frage ist, dürfen die das einfach so, das Kindergeld pfänden? Habe mir jetzt einen Termin gemacht um ein P-Konto einzurichten, aber die 194€ hätte ich trotzdem gebraucht. Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Wohne in RLP falls das was damit zutun hat.

Schonmal danke für alle ernst gemeinten Antworten.

...zur Frage

Steht mir eine finanzielle Unterstützung von meinem Ex Freund zu?

Mein Kind lebt momentan bei meinen Ex Freund, steht mir trotzdem irgendeine finanzielle Unterstützung zu? Ich bin Studentin und kann seit der Trennung meinen Lebensunterhalt nicht mehr finanzieren da ich studiere und mein Ex Freund mich bis zur unserer Trennung unterstützt hat.

...zur Frage

HILFE! Fälschlicherweise als Werkstudent gemeldet - Nachzahlung?

Hallo, Folgender Fall: Ich studiere an der FOM Hochschule (Teilzeit). Mein Arbeitgeber hat mich damals (Juli 2015) als Werkstudentin eingestellt. Auf der Immatrikulationsbescheinigung die ich jedes halbe Jahr eingereicht habe steht ganz klein das Wort "Teilzeit". Nun, nach über 2 Jahren kommt auf, dass ich gar nicht als Studentin hätte angestellt werden dürfen und die Firma muss 8000 euro nachzahlen..von mir verlangen sie 400 Euro... Außerdem hat meine Krankenkasse mich auch als Student eingestuft und meine Eltern auch Kindergeld bezogen. Wir haben überall immer die Imma eingereicht und "Teilzeit" angekreuzt. Trotzdem wurde ich als Studentin eingestuft... Nun habe ich Angst, dass sowohl Kindergeld und Krankenkasse eine Nachzahlung verlangen!!! Das wären bei mir 10.000 Euro! Das kann ich mir einfach nicht leisten. Was kann ich tun? Bitte um Hilfe

...zur Frage

Kann ich als Studentin eine Wohnung mieten?

Hallo,

mein Freund und ich begeben uns gerade auf Wohnungssuche. Leider höre ich nur immer wieder sowas wie: Ohne Bürgschaft = keine Chance.

Er arbeitet befristet im Berlin Dungeon und bekommt Kindergeld, ich bekomme den Höchstbafögsatz, Kindergeld und Halbwaisenrente. Zusammen kommen wir auf ca 2000 Netto! Haben beide eine positive Schufa und keine Mietschulden.

Wir suchen eine Wohnung, die höchstens 580€ kostet und zwei Zimmer hat. Ich weiß, das ist so ziemlich DIE Wohnung, die alle suchen :P Uns ist sogar der Bezirk egal, wir wollen nicht nach Prenzelberg, Kreuzberg oder Neukölln.

Ich habe aber die angst, dass kein Vermieter mein Bafög + Kg und Hwr als "Gehalt" was auch immer akzeptiert. Uns wird immer wieder gesagt: Versucht es einfach. Genau das tun wir ja. Ich habe nur schon mehrmals sowas gehört wie: Ah Studentin..soso..aha..wir haben ja SO viele Bewerber...

Wie rechnen sich unsere Chancen mit dem Einkommen von ihm und meinem Geld? Haben wir wirklich so geringe Chancen ohne Bürgschaft?

...zur Frage

Mit 17 (ausgezogen) Kindergeld auf eigene Konto

Hallo, hab folgendes Problem: Bin mit 16 ausgezogen, wohne also seid einem Jahr mit meinem Freund zusammen und bekomme kein Kindergeld von meinen Eltern. Mein Freund und ich machen eine Ausbildung um halbwegs über die runden zu kommen, meine Eltern denken garnicht dran mir mein Kindergeld zu geben, mein Freund dagegen bekommt es von seinen Eltern. Da ich noch nicht volljährig bin konnte ich meinen Hauptwohnsitz nicht ändern, es wurde somit nur der Nebenwohnsitz geändert, mein Vater hat den Antrag im Rathaus unterschrieben. Nun zu meiner Frage: Kann ich mein Kindergeld irgendwie anfordern? Kontakt zu meinen Eltern habe ich keinen. Gruß

...zur Frage

DeutschePass für das Baby

Hallo Leute ,

Meine Schwester (29) ist in Deutschland geboren , hier aufgewachsen , hat jedoch einen türkischen Pass mit unbefristeter Aufenthalt . Meine Schwester hat im Urlaub jemanden kennengelernt , hat ihn geheiratet und leben glücklich in der Türkei.

Sie muss alle 6Monate mal nach Deutschland kommen weil Sie sonst immer eine Visum braucht und nur als Tpurist hier her kommen kann.

meine frage an euch :

Sie ist gerade 6 Monate Schwanger; Sie möchte ihr Baby in Deutschland auf die Welt bringen. Damit das Baby einen Deutschen Pass bekommt .

wie ist es dann eigentlich mit Kindergeld ? selbst wenn sie in der Türkei leben kann das baby doch Trotzdem bis zum 18. Lebensjahr Kindergeld kriegen oder ?

Danke schonmal für die Antworten.

:D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?