Festanstellung nach Zeitarbeit

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Manchmal kann man gar nichts aufschlagen, weil es nichts zum Aufschlagen gibt. Es ist branchenunterschiedlich und kommt an, ob als Helfer oder Facharbeiter und darauf, wie lange man schon in der gleichen Firma (beim gleichen Kunden) arbeitet. Es gibt ein System, wonach die Löhne nach gewissen Zeiten denen der Festangestellten step bei step angeglichen werden. Wenn man irgendwo neu anfängt, üer den Daumen als Helfer vielleicht 20 %, als Facharbeiter zwischen 10 und 20 %. + eventuelle Zulagen (zusätzliches Urlaubsgeld und Weihnachtsgeld). Das zahlen ZA-Firmen auch, aber nur Minimalbeträge.

Tach,

wenn du ne Ausbildung hast, sollteste wenigstens annähernd wissen, was in der Branche üblicherweise bezahlt wird.

Lustigerweise gibt es sogar Berufe, in denen Leiharbeiter mehr verdienen, wie die normal Beschäftigten.

Allerdings wird man in solchen Branchen keine Leiharbeiter finden. - z.B. Wachdienst, Friseure usw.

Danke für die Antworten :)

Was möchtest Du wissen?