Festanstellung für Leiharbeiter nach 3 Jahren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das gilt nicht für Leiharbeiter, da verwechselst Du was. Du hast Deinen Arbeitsvertrag mit der Verleihfirma. Diese Regelung (2 oder 3Jahre -das weiß ich nicht so genau) gilt bei befristeten Arbeitsverträgen. Wenn so eine Befristung entsprechend oft verlängert wurde gilt man als unbefristet eingestellt

Ich vermute, du bist schon fest angestellt, aber eben bei der Leiharbeitsfirma. An deiner Stelle würde ich mal zum Chef der Firma gehen, bei der du eingesetzt bist und fragen, ob  sie nicht Interesse haben, dich selbst zu übernehmen. Vielleicht klappt das ja. Schau vorher, was so deine Kollegen verdienen, falls sie es dir sagen. Oder guck nach, ob es einen Tarifvertrag gibt und was du dann verdienen würdest. Ich nehme mal an, dass du als Leiharbeiternehmer weniger bekommst als die dort angestellten. Leider ist das in Deutschland so, ich finds Ausbeutung. Und das ist vermutlich auch der Grund. warum sie dich bisher nicht angesprochen haben wegen einer Übernahme / Einstellung. Fragen kannst du ja mal, mehr als nein-sagen können sie auch nicht. toi toi

Das Gesetz wird von den Leihfirmen umgangen indem man für einen einzigen Tag in einer anderen Firma eingesetzt wird. manchmal passiert das sogar nur auf dem Papier.

 

Bewerb dich doch einfach in der Firma wo du arbeiten möchtest.

Du musst dann 2500€ Ablösesumme an die Leihfirma Zahlen dann darfst du bei der Leihfirma Kündigen und da Anfangen.

Diese Praxis ist Zwar Verboten aber wenn du oder die neue Firma die Summe nicht Zahlt bekommt die Firma von keiner Leihfirma mehr Leiharbeiter die kommt dann auf eine Schwarze Liste die in ganz Deutschland existiert.

Was ist das denn für eine mafiöse Struktur.....

Es ist immerhin meine Arbeitskraft die ich verkaufe......

Mit welchem Recht stellt sich ein Leiharbeitschef hin und sagt seine Arbeitskraft gehört mir! Das ist Absurd denn ich Arbeite und kann mir meinen Arbeitgeber aussuchen.....

Leiharebitsfirmen sind Schmarotzer und Betrüger!!!!!

0
@OPshiri

Jo Leiharbeitsfirmen gehören Verboten oder so umstrukturiert das solche Listen und Maßnahmen nicht mehr Funktionieren.

Das was ich geschrieben habe ist einem guten Kollegen von mir genauso Passiert. Also das mit der Ablösesumme von 2500€

Den Namen der Leihfirma darf ich bestimmt hir nicht Schreiben :-(

0

Von so einem Gesetz habe ich noch nie gehört

In welcher Traumwelt lebst du?

Mein Arbeitskollege ist schon 12 Jahre als Leiharbeiter ununterbrochen bei der selben Firma im Einsatz und Niemand ist bis jetzt auf Die Idee gekommen ihm eine Festanstellung anzubieten!!!!

Leiharbeit ist Ausbeuterei und Menschenverarsche...!!!!

Wie er hat keine Festeinstellung bei der Leiharbeitfirma nach ununterbrochenen 12 Jahre Arbeitsvertrag ?

Kann ich mir nicht vorstellen, und warum sollte er bei der Firma wo er eingesetzt wird ein Festvertrag bekommen ? Das sind doch 2 verschiedene paar Schuhe.

0

Meines Wissens nach sind es nicht drei Jahre, sondern lediglich ein Jahr......

Was möchtest Du wissen?