Fertigt die Natur Bild- und Tonaufnahmen von sich an?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In gewisser Weise tut sie das ständig. Wenn zB eine Sorte Pflanzen nur im Schatten wächst und da Ist ein Stein, Fels, oder auch Berg, der diesen Schatten liefert, dann ist der Bewuchs schon ein Abbild dessen. Oder wenn ein Fels einem bestimmten Wind immer ausgesetzt wird, dann sieht alles im Windschatten auch anders aus als vor derm Fels. Das ist zwar eine recht grobe Auflösung, aber doch schon sowas wie ein natürliches Foto (besser Abbild).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie du das meinst, ist das eher nicht der Fall. Es gibt da bisher nur ein "Dokument" was extrem umstritten ist: das Leintuch von Turin  (da sind angeblich Bilder vom Jesus drauf) .... aber das ist sicher nur Quatsch.

Es gibt allerdings "Bilder", von der Natur, die man oftmals am Himmel sieht. (Nachts, wenn es keine Wolken hat und wenn man an einem dunklen Ort steht). Die ganzen Sterne, die Du am Himmel siehst sind "Bilder" bzw "Projektionen". Sogar der Mond ist nicht mehr ganz genau dort, wo Du ihn siehst. Die Sterne, die Du am Himmel siehst, sind dort, wo Du sie siehst, wahrscheinlich, schon lange nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ton ist noch ein bisschen unwahrscheinlicher als Bild, weil Ton sehr mit Zeit verbunden istund damit sehr vergaenglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mensch ist ein Teil der Natur, also ....

Ansonsten gibt es keine echten Bild- und Ton-Aufzeichnungen, weil dazu technische Geräte wie Tonbandgeräte und Fotoaparate notwendig sind.

Aber es gibt Versteinerung von früheren Lebewesen und z.B. von Fußabdrücken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Natur beschert uns zeitweilig Fußabdrücke von Sauriern, mehr zu mutmaßen ist bloße Esoterik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?