Fertighaus oder Massivhaus? was ist besser,was günstiger?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du hast ja deine Frage schon selbst beantwortet. Wo willst du denn bauen? Ist dort ein Bauträger der Massivhäuser baut. Ich denke bei diesen Preisdimensionen ist eine Basis des Vertrauens ganz wichtig. Der größte Vorteil bei Fertighäusern ist wohl die Zeit und Zeit ist Geld. Günstig ist bei entsprechender Qualität nur was wenig laufende Kosten verursacht, d.h. Wärmedämmung was das Zeug hält, Rückgewinnungsanlage, Photovoltaik, Solar alles andere macht keinen Sinn... mehr.

24

also da wo ich bauen werde, ist keine 5 min entfernd eine firma die massivhäuser baut, in der firma habe ich auch mal 2 monate ausgeholfen da ich den chef persönlich kenne, und die firma macht sowohl als massiv auch fertighäuser, ihre meinugn dazu ist aber das massiv besser ist und kostenunterschied gäbe es kaum einen wie es sonst immer behauptet wird.daher will ich mir hier noch ein paar andere meinungen einholen

0
16
@PBFan

Ein Maurer wird immer ein Massivhaus besser finden. Ich habe auch Massiv gebaut da ich persönlich Stein auf Stein bessr finde. Aber wenn ich nochmal bauen würde, würde ich eine Holz bzw. Stahlständerbauweise vorziehen; aber nur aus Kostengründen.

0
21
@rafera

Fertigbauweise kostet nicht weniger als Massivbauweise!

Für Billigbauweise zahlst du weniger klar. Es gibt beim Hausbau mehr zu beachten als den U-Wert und die Aufbauzeit. Fertighausfirmen bieten inzwischen vergleichbare Bauzeiten an wie Massivbaufirmen.

Frage: Wenn in beiden Häusern Estrich (kein Billig-Trockenestrich) eingebracht wird, ist der im Fertighaus trockener? :-)

Feuchtigkeit ist nicht bei allen Steinen das Thema, weil der eine Stein mit einer Restfeuchte von 60% zur Baustelle kommt, der ander deutlich unter 10% = trocken...

0

Beim Fertighaus musst Du darauf achten, dass in den Wänden und im Dach nicht der unsägliche Mist von Mineralwolle verwendet wird. Das mit den Ziegeln Typ : LZH oder T8/T9 gebaute Massivhaus benötigt keine!! Zusatzisolierung und ist energetisch dem Fertighaus weit überlegen.

4

Entschuldigung aber da bin ich anderer Meinung, zumal sich die EnEv2014 nochmals deutlich verschärft hat! Über die Umweltverträglichkeit der Kunststoffplatten, die heute auf das Massivhaus geklebt werden müssen hat der Focus 2014 einen sehr spannenden Bericht verfasst "Deutschland packt seine Häuser in Sondermüll"... und genau das ist es auch, was Sie hier als "überlegen" preisen.

Immerhin ist Stein- oder Glaswolle Mineralwolle und wer es anders haben möchte, kann jeden Holzständer recht günstig mit ökologischen Dämmstoffen ausfürhen lassen. Dabei gilt.... Holzständerstärke = Dämmstärke!

2012 mag noch viel möglich gewesen sein.... da durften Sie Ihren Ziegel ohne Dämmung verbauen aber heute gilt die EnEV 2014. Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung und Wärmepumpen müssen dann mindestens sein, damit Sie mit Ihrem Ziegel überhaupt noch eine Baugenehmigung bekommen. Und spätesten mit der nächsten EnEV sind Sie dann auch am Sondermüllkleben. Und selbst, wenn das Haus noch nicht "aufgedämmt" werden muss, so kann man aufgrund der steigenden Energiekosten so ein Haus in 10 Jahren nur noch schwer verkaufen.

0

Ferrtighaus ist die preiswertere schnellere und bequemere Angelegenheit. Nur kannst Du ggf im Nachhinein kaum noch was ändern.

2

Wir bauen Fertighäuser für junge Familien, zu günstigen Preisen.

Wir sind ein junges dynamisches Team und sorgen für Abwechslung im
Holzbau. Unser einmaliges Konfigurations-Tool ermöglicht eineschnelle
Auslieferung vorgefertigter Holzhäuser mit hoher Qualität und
Individualität im Detail.

Facebook: Bauen.wiewir

0

Fertighaus oder Massiv?

Ich wollte fragen, ob ein Massivhaus teurer oder billiger als ein Fertighaus ist. Ich habe keine Maße bezüglich Grundstück oder so. Was ist so im schnitt billiger? Massiv oder Fertig? Natürlich ist das auch Abhängig von der größe und alles. Aber auch nur Rohbau, da ich innen alles selber machen würde.

...zur Frage

Fertighaus bauen oder Haus kaufen?

Was ist ind er heutige Zeit besser bzw. günstiger, ein Haus zu bauen (Fertighaus) oder ein Haus zu kaufen?

...zur Frage

Kredit bei Hausbau mit vorhandenem Grundstück?

Hallo allerseits,

ich und meine Freundin haben vor dieses oder nächstes Jahr zu bauen. Kurz zu unseren Eckdaten:

Ich (26m) 1700€ netto pro Monat Freundin (26w) 2200€ netto pM. Eigenkapital zusammen circa 120000€, Grundstück wird von meinen Eltern gesponsert, da eine Landwirtschaft vorhanden ist und ein Stück Feld "geopfert" wird. Erschließung wird auch bezahlt.

Nun die Frage, können wir beide mit einem Kredit rechnen und in etwa wie hoch?

Banktermin ist schon ausgemacht, wollte nur vorab schon mal paar Meinungen hören, da so ein Bankberater ja auch erstmal auf sich und die Bank schaut... :)

Achja der Hof wird mir vermutlich, nächstes Jahr überschrieben, wo auch zwei Mietshäuser mit dabei sind... Die Miete werden aber weiterhin meine Eltern bekommen und als Rente verzocken :D

Danke für alle Antworten!

mfg

...zur Frage

Nachbarn anschwärzen?

Ist es in ordnung nachbarn wegen lärmbelästigung durch zu laute musik ab 22 uhr beim vermieter anzuschwärzen?

...zur Frage

Haus bauen oder fertighaus (Bungalow) - was ist günstiger?

Hallo, will ein haus bauen lassen. Was ist den günstiger, ein Bungalow massiv bauen zullassen oder Bungalow als fertighaus oder ist eine Einfamilienhaus mit 2 Etagen günstiger.?

Mfg matheasi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?